Taglilien (Hemerocallis) im Garten. Die Farbenpracht.

7Bilder

Der wissenschaftliche Name der Gattung stammt von den griechischen Wörtern Ἡμέρα (hēméra = Tag) und Κάλλος (kállos = Schönheit), da die Einzelblüten der Gattung nur einen einzigen Tag lang blühen. Von dieser Tatsache leitet sich auch die deutsche Bezeichnung der Gattung ab.
Dies kann ich nicht bestätigen. Meine Lilien blühen viele Tage in voller Pracht. Nun gibt es allerdings hunderte von verschiedenen Taglilien, die durch Züchtung und Kreuzungen immer wieder andere Farben und natürlich auch andere Verhaltensweisen hervorbringen. Ein interessantes Gebiet für den Gärtner.
WICHTIG: Man kann die Blütenblätter so essen oder in einem Salat mitverarbeiten. Schmecken gut, leicht süßlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen