3 der 60 umgepflanzten Bäume sind gestorben

2018 wurden rund 60 Bäume auf dem Messeparkplatz P 1 ausgepflanzt und in einer Baumschule „zwischengeparkt“, damit dort eine Open Air Veranstaltungsfläche geschaffen werden könnte. Diese Bäume sollten im Herbst 2018 wieder an ihre ursprünglichen Standorte zurückkehren, wenn dort keine Veranstaltungsfläche entstehen würde.

CDU und GRÜNE haben sich in ihrer Kooperationsvereinbarung 2020 bis 2025 dazu deutlich geäußert (Seite 58): „Wir halten die Realisierung eines Open-Air-Geländes auf dem Messeparkplatz P1 für unwahrscheinlich. Sollte jedoch wieder Bewegung in das Projekt kommen, ist eine Fortsetzung nur unter strikter Berücksichtigung der Vorgaben des gesetzlich verankerten Natur-und Artenschutzes sowie der Belange des Lärmschutzes vorstellbar....“

Diesbezüglich fragte für die Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER Ratsfrau Claudia Krüger die Verwaltung, wann werden die 2018 ausgepflanzten Bäume auf dem Gelände des Messeparkplatzes P 1 wieder dort eingepflanzt, wie geht es den 2018 ausgepflanzten Bäumen heute und welche Kosten sind bisher der Landeshauptstadt Düsseldorf für Auspflanzung, Hege und Pflege in der Baumschule entstanden und wurden bisher in welcher Höhe von welchem Dritten erstattet?

Die zuständige Beigeordnete, Frau Helga Stulgies teilte mit, dass „die Bäume längstens bis zur Pflanzperiode 2022/23 in der Baumschule [verbleiben]. Die Rückpflanzung der Bäume erfolgt in Abhängigkeit des Fortschritts des Bebauungsplanverfahrens entweder an ihre ursprünglichen Standorte oder alternativ an Standorte im südlichen Bereich des Messeparkplatzes P1.

Drei der insgesamt 60 Bäume sind in diesem Winter aufgrund älterer Stammverletzungen eingegangen. D.LIVE (Antragsteller der Umpflanzung) hat bereits zugesagt, diese Bäume unabhängig vom Ausgang des Verfahrens zu ersetzen. Alle anderen Bäume sind wüchsig und befinden sich in einem vitalen Zustand.

Die Kosten für die Auspflanzung wurden direkt von D.LIVE getragen. Für die Pflege und Wässerung der umgepflanzten Bäume in der städtischen Baumschule sind bisher Kosten in Höhe von 23.880 Euro entstanden. Diese wurden vom Antragsteller D.LIVE erstattet.“

Torsten Lemmer, Ratsherr und Geschäftsführer der Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER: „3 der 60 umgepflanzten Bäume sind gestorben! Jetzt wurde erstmalig bekannt, dass sie ältere Stammverletzungen hatten. Warum wurden sie dann überhaupt ausgebuddelt? Warum wurde das in den letzten Jahren seitens der Verwaltung nie mitgeteilt?

Wenn gesagt wird, dass die Rückpflanzung spätestens im Winter 2022/23 erfolgen soll, bedeutet dies, dass das B-Planverfahren für eine Open Air Veranstaltungsfläche auf dem Messeparkplatz P1 bis dahin entsprechend weit vorangeschritten sein muss.

Das deckt sich auch mit der Aussage von CDU und GRÜNEN in der Koop-Vereinbarung, dass man die Realisierung für unwahrscheinlich halte – sich also nicht selber klar dagegen stellt – und weiter „eine Fortsetzung nur unter strikter Berücksichtigung der Vorgaben des gesetzlich verankerten Natur-und Artenschutzes sowie der Belange des Lärmschutzes vorstellbar ist.“ Das heisst auf Deutsch: CDU und BÜNDNIS 90/GRÜNE sind doch für eine Open Air Veranstaltungsfläche auf dem Messeparkplatz P1!

Deshalb gilt: Alle, die dort keine Open Air Veranstaltungsfläche und dort die Bäume erhalten wollen, müssen weiterhin wachsam und engagiert bleiben.“

Foto: © Landeshauptstadt Düsseldorf_Stadtplanungsamt

Autor:

Alexander Führer (Tierschutz / Freie Wähler) aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.