BAUMERHALT fürs Stadtklima
COOL DOWN am Konrad Adenauer Platz unter den 39 Platanen

3Bilder

Oberbürgermeister Thomas Geisel kam am Nachmittag des 24. Juni ganz schön ins Schwitzen. Er war der Einladung der Baumschutzgruppe Düsseldorf an Konrad Adenauer Platz gefolgt. Der war bei 30 Grad heiß wie eine Herdplatte – zumindest im Bereich des Eingangs, wo keine Bäume stehen. Auch die Diskussion zwischen dem OB und den Umweltschützern, Fridays For Future und Mitgliedern der Klimaliste war durchaus aufgeheizt, denn es ging um die insgesamt 39 Platanen, die vor dem Nordeingang und im südlichen Teil des Platzes im Zuge der Umgestaltung fallen sollen. Andrea Vogelgesang von der Baumschutzgruppe betonte: “Moderne Stadtplanung muss nachhaltig und klimagerecht sein. Aus einer ökologischen Verantwortung heraus müssen Bäume jetzt und in Zukunft bei baulichen Planungen oder Umgestaltungen von Anfang an einbezogen und nicht nachrangig behandelt werden. Gerade am Konrad Adenauer Platz würde die Fällung all dieser Bäume erhebliche stadtklimatische Veränderungen nach sich ziehen.” Dass eventuelle Nachpflanzungen mitnichten an Größe und ökologische Leistung der Bestandsbäume heranreichen könnten, bestätigte auch Thomas Geisel und fühlte sich sichtlich wohler, als sich die Diskussionrunde unter den Baumschatten vor den Nordeingang platzierte. Dies ließ ihn aber nicht umstimmen, auch nicht die Argumente von Uli Schürfeld, der den dort geplanten Bau einer Tiefgarage anzweifelte: “Es gibt hinter dem Bahnhof ein Parkhaus, dass so schlecht belegt ist, dass einige Etagen an eine Firma vermietet sind.” Und auch in Bezug auf die Verlegung der Straßenbahnschienen, gab er zu bedenken: “Die schattenspendende Platanen auf Höhe der Bismarckstraße / Alnaturafiliale zu fällen, geht auf den Wunsch der Rheinbahn zurück, die Haltestellen für die zwei Straßenbahngleise in nördlicher und südlicher Richtung entsprechend ihrer Fahrrichtungen zu trennen. Dabei wurde leider nicht berücksichtigt, welche Folgen dies für die Nutzung des Platzes für behinderte oder geheingeschränkte Personen nach sich ziehen würde. Denn Aufzüge zu den Bahnsteigen befinden sich nur im Nordeingang.” Viele Statements der ca. 50 Teilnhmer*innen und auch das Zwischenergebnis der laufenden Petition “Rettet Die Platanen Vor Dem Düsseldorfer Hauptbahnhof” 

https://www.openpetition.de/petition/online/rettet-die-platanen-vor-dem-duesseldorfer-hauptbahnhof-2?fbclid=IwAR21w148pBHkJQaQkTo4aI2rmkiZk0U9lFVxHsqZuJ-JAn2djHYLzwDY5ao

zeigen sehr deutlich, dass die Menschen in Düsseldorf, aber auch über die Stadtgrenzen hinaus die zukünftige Gestaltung des KAP interessiert und sie definitiv wollen, dass die Bäume erhalten bleiben. Dass eine Renovierung des Platzes ohne Fällungen möglich ist, zeigen die Vorschläge der Baumschutzgruppe (http://baumschutzgruppe-duesseldorf.de/konrad-adenauer-platz/) Fridays for Future Mitorganisator und Ratskandidat für die Grünen Lukas Mielczarek stellte den politischen Gestaltungswillen in Frage und bezweifelte inwieweit das Gemeinwohl und die Aufenthaltsqualität, insbesondere für ältere Menschen, die besonders unter den immer heißeren Frühlings-und Sommertage leiden würden, überhaupt bei Entscheidungen einfließen. Ziel sei es offensichtlich mehr Betonfläche zu schaffen.
Insgesamt war der Cooldown also eher rein physisch unter dem Blätterdach möglich, Diskussionsstoff zu dem Baumerhalt wird es noch reichlich geben. Die Abschiedsworte des OB waren übrigens “Bleiben Sie im Schatten, da ist es kühler “.
Ironie oder einfach den Nagel auf den Kopf getroffen?
Fotos: Silvia Droste-Lohmann, Bodo P. Schmitz www.mutbuergerdokus.de

Autor:

Andrea Vogelgesang aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen