Historisches im Düsseldorfer Stadtrat
Feldlerche und Wiesenpieper rocken den Rat

Düsseldorf, 29. November 2019

Die Anfrage der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER, „Feldlerche und Wiesenpieper versus Flugzeugbrandsimulation“, wurde erstmalig seit Bestehen des Stadtrates, durch ein „Beigeordneten Duo“ beantwortet.

Die Stadtkämmerin Dorothee Schneider beantwortete aus Flughafensicht die Fragen der engagierten Tierschützerin und Fraktionsvorsitzenden Tierschutz FREIE WÄHLER, Ratsfrau Claudia Krüger mit vielen Worten.

Zusammengefasst kann man den Antworten entnehmen, dass der Flughafen nicht wusste was er tat.

Die Beigeordnete Cornelia Zuschke antwortete aus Stadtsicht. „Der Baubeginn war der Verwaltung nicht bekannt und ist auch nicht angezeigt worden.“

Auf Nachfrage wurde im Duo mitgeteilt, dass die Bauaufsicht nicht bauaufsichtlich tätig geworden ist.

Dazu Ratsfrau Claudia Krüger: „Ich freue mich, dass die Verwaltung die Anfrage zum wohl von Feldlerche und Wiesenpieper so ernst genommen hat. Es ist aus unserer Sicht unglaublich, dass geschützte Arten in ihrem Lebensraum ohne Genehmigung dermaßen vertrieben werden.

Es handelt sich schließlich um einen Schwarzbau der üblen Art. Der Flughafen hätte selbstverständlich erst eine Baugenehmigung mit ausgewiesenen Ausgleichsflächen für die süßen und leider bedrohten Feldlerchen und Wiesenpiepern besorgen müssen.“!

Autor:

Alexander Führer aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.