Handwerk zum Frühjahrsgutachten: Kalte Progression abbauen, Konsolidierung fortsetzen!

Holger Schwannecke, Generalsekretär des ZDH
4Bilder
  • Holger Schwannecke, Generalsekretär des ZDH
  • Foto: ZDH
  • hochgeladen von Heiner Pistorius

Zum Frühjahrsgutachten führender Wirtschaftsforschungsinstitute erklärt Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH):

„Die kalte Progression macht eine Steuerstrukturreform unumgänglich. Diese Botschaft des Frühjahrsgutachtens sollte die Politik zum Anlass nehmen, die von der Bundesregierung vorgeschlagenen ersten Schritte zur Rückführung der kalten Progression jetzt rasch umzusetzen.

Erfreulich ist die gute konjunkturelle Entwicklung, die das Gutachten bestätigt, und die wir auch seitens des Handwerks bekräftigen können. Sie wirkt sich positiv auf die Staatseinnahmen und die Kassen der Sozialversicherungsträger aus. Der Staat hat also absehbar kein Einnahmeproblem. Das stärkt unsere Erwartungen an einen konsequenten Schuldenabbau.“

Quelle: ZDH

Zu Handwerksthemen finden Sie ebenfalls Beiträge unter http://malerillu.de. , dem Online Magazin der Maler- und Lackierer-Innung Düsseldorf sowie unter http://malerdüsseldorf.de und http://energie-und-fassade.de

Autor:

Heiner Pistorius aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen