Hofgarten: Zerstörung am Ananasberg

3Bilder

Düsseldorf, 5. August 2019

„Ist der Hofgarten mittlerweile ein rechtsfreier Raum? Darf dort jeder tun und lassen, was er möchte? Dürfen Übermütige auf dem Ananasberg die Natursteinplatten der Mauer entfernen und in die darunter gelegenen Blumenbeete und Bepflanzung werfen? Von Müll, Graffitis und anderem Unerfreulichen möchte ich jetzt gar nicht erst anfangen“, empört sich Walter Hermanns, Hofgartenfotograf und Bürgermitglied der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER.

Claudia Krüger, Vorsitzende der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER: „Es ist wirklich traurig miterleben zu müssen, wie wenig Emphatie Oberbürgermeister Thomas Geisel und die Stadtverwaltung hier für städtisches Eigentum aufbringen.

Der Hofgarten war mal die beliebte, zentrale Park-Erholungsfläche in der Mitte der Stadt. Seit Jahren verkommt er zusehends. Es handelt sich hier um das Eigentum aller Düsseldorfer Bürger, welches treuhänderisch verwaltet wird. Wenn der OB und die Ampel daran kein Interesse haben, sollen sie es lassen. Sie könnten sofort zurücktreten. Dann muss Düsseldorf sich das unsägliche Ampel-Regierungsversagen nicht noch ein weiteres Jahr ansehen.“

Fotos von Walter Hermanns

Autor:

Alexander Führer aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.