In Wersten wurde der Motor eines englischen Kampfbombers gefunden.

12Bilder

Um Weihnachten 1944 wurde über Wersten ein englischer Kampfbomber abgeschossen. Noch heute erinnern sich die damals Jugendlichen daran was geschah. Es gab einen lauten Knall und diverse andere Geräusche die die Menschen dann auf die Strasse lockten. Und nun fand man bei einer Baumaßnahme einen der 4 Kampfbombermotoren. Andere Flugzeugteile waren  über das ganze Viertel verteilt. Damals wurden 5 tote Soldaten gefunden. Alle Insassen der Maschine waren Franzosen. Zwei haben den Absturz überlebt, und die Toten wurden in Düsseldorf beigesetzt. Und im Jahr 1948 nach Frankreich überführt. Bei der Maschine, deren Motor nun gefunden wurde, handelte es sich um eine Bristol Hercules mit 14 Zylindern. Sie startete Heiligabend im englischen Elvington und wurde dann in der Nacht über Wersten von der deutschen Flak abgeschossen.
Hier sind die Fotos des Motors der nun gefunden wurde.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen