Neues Kreativquartier "Schwanenhöfe"

Das ehemalige Produktionsgelände von Thompson Siegel wird nach und nach in einen Kreativ- und Gewerbe-standort umgewandelt. Nach Angaben der städtischen Wirtschaftsförderung sind derzeit schon für mehr als 50 Prozent der 40.000 Quadratmeter großen Fläche Mietverträge unterschrieben.

Neben prominenten Mietern bedeutet dies auch viele neue Arbeitsplätze für die Stadt. Die Edeljeansmarke G-Star zum Beispiel bringt nicht nur fünf Showrooms, sondern auch 40 Arbeitsplätze mit. Projektentwickler Thomas Walten rechnet mit 1.200 Arbeitsplätzen insgesamt, wenn das Areal fertig gestellt ist. Dies wird, laut aktueller Planung, im Frühjahr 2013 der Fall sein.

Früher wurde hier Waschmittel produziert

Bis vor neun Jahren produzierte die Henkel-Tochter Thompson Siegel an der Erkrather Straße Waschmittel. Vor einem Jahr rollten dann die Bagger auf der ehemaligen Industriebrache an und seitdem geht es mit großen Schritten voran: Thomas Walten, Klaus Dieter Hölz und Volker Busse erwarben mit der Projektgesellschaft Schwanenhöfe Grundstücksgesellschaft GmbH & Co KG das Grundstück Erkrather Straße 230. Ende 2010 begannen dort die ersten Arbeiten. Die drei sind spezialisiert auf die Umwandlung ehemaliger Industrieareale und haben zum Beispiel die Rheinhöfe in der Reisholzer Werftstraße in ein neues Gewerbeareal verwandelt. In den ehemaligen Produktionshallen der Demag Cranes finden sich heute die „Rheinhöfe“ und rund 300 neue Arbeitsplätze.

In einem Jahr sollen nur noch Köpfe brummen

Schwanenhöfe heißt das Projekt übrigens nach dem Schwan, den das Logo von Thompson Siegel führte. Erste Mieter, wie das Restaurant „Dr. Thompson“, sind bereits eingezogen und können sich über mangelnde Nachfrage nicht beklagen. Obwohl alles noch nach Baustelle aussieht, bekommt man ohne Vorreservierung dort kaum einen Platz – Szeneviertel Flingern eben. Neben einem privaten Studieninstitut hat auch die renommierte private Managementschule WHU-Otto Beis-heim dort Räume für ihren zweiten Campus in Düsseldorf angemietet. In einem guten Jahr soll in den Schwanenhöfen, inmitten der alten Hallen, ein Zuhause für selbständige Kreative, Handwerker und innovative Unternehmen entstanden sein. Die Hallen werden sandgestrahlt und hinter weiß gekälkten Wänden erscheinen schöne rotbraune Ziegel. Hinter abgehängten Decken kommen historische Stahlträger zum Vorschein und werden zum bestimmenden innenarchitektonischen Element des neuen Raumes – die meisten haben eine Deckenhöhe von mehr als vier Metern. Die historischen Gebäude – teilweise bis zu 90 Jahre alt – werden nach neuestem Stand der Energietechnik saniert.

Auch für Kultur soll etwas Platz sein

Als neue Gebäude kommen ein Parkhaus und eine Kindertagesstätte hinzu. Auch Maisonette-Lofts soll es geben, dazu ein kleines Biotop mit schwimmenden Terrassen, einen Schwanenteich, ein Theater und ein Kino. Handwerker können dort Produktionsräume samt Ausstellungs- und Verkaufsflächen einrichten, es wird Platz sein für Künstlerateliers, für Kulturveranstaltungen, aber ebenso Büroräume für Dienstleister und kreative Selbständige. Die Entwicklungskosten liegen bei 50 Millionen Euro.

Autor:

Stanley Vitte aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.