Rheinturm: Lichtverschmutzung geht weiter

Düsseldorf, 19. Juni 2020

Seit einer Woche beleuchtet vom Rheinturm eine Lichtwerbeshow Nacht für Nacht die Gegend. Da dies Lichtverschmutzung ist, fragte die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER die Verwaltung, wer die Entscheidung traf und wie diese begründet wurde, wenn man auch die Kritik zum Rheinkometen, Tierschutz, Lichtsmog und Klimanotstand berücksichtigen würde.

Die Stadtkämmerin, Frau Schneider, antwortete, dass die Deutsche Funkturm GmbH, eine hundertprozentige Beteiligung der Deutschen Telekom, Miteigentümerin sei und die temporäre Installation auf dieser Eigentumsfläche erfolgt sei. Die IDR habe keine Einwände gegen diese Beleuchtungsaktion erhoben, da weder Rechte Dritter, noch das Bauaufsichtsamt oder die Flugsicherung Bedenken hätten.

Claudia Krüger, Vorsitzende der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER und Spitzenkandidatin für TIERSCHUTZ hier! zur nächsten Kommunalwahl am 13. September 2020 in Düsseldorf: „Diese Antwort zeigt das Problem deutlich auf. Zu sagen, eine Miteigentümerin hat auf ihrer Fläche etwas getan und wir haben damit nichts zu tun, geht nicht. Die IDR ist eine hundertprozentige städtische Tochter. Somit trägt die Stadtverwaltung auch die Verantwortung dafür, dass die Punkte Tier-, Umwelt- und Klimaschutz nicht berücksichtigt wurden. Es muss endlich normal sein, dass bei jeder Entscheidung diese und weitere Schutzrechte, wie beispielsweise Menschenschutz, Lärmschutz, Gesundheitsschutz ernsthaft bedacht werden.

Es wird Zeit für einen Paradigmenwechsel. Es wird Zeit für einen Politikwechsel. In drei Monaten haben die Düsseldorfer die Wahl.“

Foto: privat

Autor:

Alexander Führer aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen