Düsseldorf-Kaiserswerth: GK Kaiserswerth übernimmt wieder die Gesamtkoordination
Rhine Clean up geht in die nächste Runde

Düsseldorf-Kaiserswerth: In enger Verbundenheit und körperlicher Nähe gejubelt und gewunken wie auf dem Gruppenfoto vom September 2019 wird nach Abschluss der diesjährigen Säuberungsaktion nicht. Aber die stille Freude auf Abstand mit Anstand, dass man wieder Zeichen für eine saubere Umwelt gesetzt hat, wird sich schon breit machen.
2Bilder
  • Düsseldorf-Kaiserswerth: In enger Verbundenheit und körperlicher Nähe gejubelt und gewunken wie auf dem Gruppenfoto vom September 2019 wird nach Abschluss der diesjährigen Säuberungsaktion nicht. Aber die stille Freude auf Abstand mit Anstand, dass man wieder Zeichen für eine saubere Umwelt gesetzt hat, wird sich schon breit machen.
  • Foto: GK Kaiserswerth
  • hochgeladen von Andrea Becker

Die Vorbereitungen waren aufgrund der Corona-Pandemie etwas anders als in den beiden vergangenen Jahren, doch das Ziel, Zeichen für eine saubere Umwelt zu setzen, ist geblieben. Am Samstag, 12. September, findet der 3. Rhine Clean up in den Kaiserswerther Rheinauen statt. „Die Bereitschaft, da mitzumachen, ist trotz Corona wieder groß. Wir haben nach unserem ersten Aufruf viele Rückmeldungen erhalten“, sieht Thomas Schumacher, Vorsitzender des Fördervereins im Gesprächskreis (GK) Kaiserswerth, dem Clean up zuversichtlich entgegen. Einige davon seien „Stamm-Saubermacher“ aus den letzten Jahren, andere neu hinzugekommen, berichtet er im Gespräch mit dem Lokalkurier.

In diesem Jahr findet die Aktion im Rahmen der internationalen Umweltaktion von Pro Düsseldorf e.V. halt unter „Corona-Bedingungen“ statt. Die Gesamtkoordination für das hiesige Rheingebiet übernimmt wieder der GK Kaiserswerth. Der Judoclub Kaiserswerth, das Kinderhaus Kaiserswerth und die International School haben mit ihren Teams wie im letzten Jahr bereits wieder zugesagt.
Wer die Aktion unterstützen möchte, findet im Internet unter www.gk-kaiserswerth.de/aktuelles-termine/ den Anmeldelink und weitere Informationen, denn über „Verstärkungen“ würden sich die Organisatoren freuen. GK Ansprechpartnerin Alexandra Stoffel: „Wir treffen uns am 12. September um 10 Uhr an der Fähre von Kaiserswerth, Fährerweg 30, Nähe Restaurant Alte Fähre.“ Dort gibt es auch entsprechende Infos zu den „Corona-Verhaltensregeln“.
Stoffel und Schumacher: „Abhängig von der Teilnehmerzahl legen wir dann vor Ort das zu reinigende Ufergebiet fest. Das Material zum Sammeln wird am Treffpunkt ausgegeben. Wer noch Westen, Handschuhe oder Greifer aus dem letzten Jahr hat, soll die bitte mitbringen.“

Weitere Aktivitäten im Blick behalten

Nach dem Clean up nimmt der GK Kaiserswerth als gemeinsames Forum der in Kaiserswerth beheimateten Einrichtungen, Institutionen, Schulen, Vereine und Vertretern des örtlichen Einzelhandels weitere Aktivitäten ins Visier. Weil die für Mai geplante Jahrestagung in der International School Corona-bedingt ausfallen musste, gibt es am Mittwoch, 16. September, 19 Uhr, eine GK-Videokonferenz. Darin geht es um einen Informationsaustausch, was derzeit in den Organisationen abläuft oder geplant ist. Thomas Schumacher: „Wir besprechen dann aktuelle Themen in und um Kaiserswerth, Probleme, Anregungen, aber auch anstehende Veranstaltungen unter Corona-Regeln." RT

Düsseldorf-Kaiserswerth: In enger Verbundenheit und körperlicher Nähe gejubelt und gewunken wie auf dem Gruppenfoto vom September 2019 wird nach Abschluss der diesjährigen Säuberungsaktion nicht. Aber die stille Freude auf Abstand mit Anstand, dass man wieder Zeichen für eine saubere Umwelt gesetzt hat, wird sich schon breit machen.
Wie im vergangenen Jahr soll es auch am Samstag wieder sauber zur Sache gehen, wenn die Rheinauen von Müll befreit werden.
Autor:

Andrea Becker aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen