Stadtspitze nimmt Kommunalpolitik beim Jahrtausendhochwasser nicht ernst!

Am Montag, dem 6. September veröffentlichte die Landeshauptstadt Düsseldorf nachfolgende Presseerklärung:

„EILT! Medientermin 6.9.21: Pressegespräch zum Hochwasser-Bericht mit Krisenstabsleiter Zaum, Kämmerin Schneider und Beigeordneter Stulgies

Erstellt: 06.09.2021
Redaktion: Jäckel-Engstfeld, Kerstin
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Vorfeld der gemeinsamen Sondersitzung des Ausschusses für öffentliche Einrichtungen, Stadtökologie, Abfallmanagement und Bevölkerungsschutz, des Ausschusses für Umwelt-, Klima- und Verbraucherschutz, des Bauausschusses sowie der Bezirksvertretungen 7 und 8, am 9. September 2021 möchten Ihnen Krisenstabsleiter und Feuerwehrdezernent Christian Zaum, Kämmerin Dorothée Schneider (auch zuständig für den Stadtentwässerungsbetrieb) und Umweltdezernentin Helga Stulgies den Bericht der Verwaltung zum Hochwasser/Unwetter "Bernd" im Rahmen eines hybriden Pressegesprächs vorstellen. Dieses findet statt am
heutigen Montag, 6. September, 12 Uhr
in Präsenz im Rathaus, Sitzungssaal 1. Stock, Marktplatz 2, oder virtuell via Microsoft Teams.

Für weitere Nachfragen stehen zudem zur Verfügung: Feuerwehrchef David von der Lieth, Ingo Noppen, Leiter des Stadtentwässerungsbetriebs, und Umweltamtsleiter Thomas Loosen.

Bitte akkreditieren Sie sich bis HEUTE, 11 Uhr, per E-Mail an akkreditierung@duesseldorf.de. Sie erhalten dann umgehend Ihren Zugangslink.

Bitte beachten Sie, dass der Bericht einer SPERRFRIST, HEUTE, 18 Uhr, unterliegt. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Mit freundlichen Grüßen
Kerstin Jäckel-Engstfeld“

Dazu erklärt Torsten Lemmer, Ratsherr und Geschäftsführer der Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER: „Dieses Verhalten ist unerträglich! Seit Wochen stellt Politik Fragen an die Verwaltung. In den politischen Gremien erklärt die Verwaltung, dass sie alles in der Sondersitzung am 9. September beantworten möchte.

Heute, drei Tage vor der Sondersitzung, lädt die Chefin des Amtes für Kommunikation zu einem Pressegespräch ein, über das dann ab 18.00 Uhr berichtet werden darf.

Was soll das?
Wo ist die Wertschätung der Verwaltung gegenüber der Politik?
Die Kommunalpolitik hat sich auf den 9.9. eingelassen und wird nun heute, am 6.9. ab 18.00 Uhr von der Presse informiert!

OB Keller, verhindern Sie künftig diese Mißachtung!“

Foto: pixabay

Autor:

Alexander Führer (Tierschutz) aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen