Westhofen: Böckelühr ist im Grunde für die Speckberg-Wohnungen

Nur ein Gegner der geplanten 71 Speckberg-Wohnungen in Westhofen hat sich in diese Liste eingetragen.
2Bilder
  • Nur ein Gegner der geplanten 71 Speckberg-Wohnungen in Westhofen hat sich in diese Liste eingetragen.
  • hochgeladen von Martin Beier

Bürgermeister einer Minderheit; das trifft auf den ersten Blick zu für Heinrich Böckelühr, den Bürgermeister von Schwerte und Westhofen. Mit einer groß angelegten Unterschriftenaktion wollten Gegner der geplanten 71 Wohnungen auf dem Speckberg von Westhofen die Stimmung der Westhofener Bürger erfassen. Das ist gelungen: Nur eine einzige Unterschrift ist nach Wochen auf einer der Listen festzustellen (Foto). Die anderen Listen sind offenbar verschwunden. Bürgermeister Böckelühr vermittelt zunächst dennoch den Eindruck, auch er - als Vertreter der Mehrheit der Bürger - sei GEGEN die 71 neuen, besonders umweltschonenden Wohnungen. Das ist er aber nicht wirklich. In Wirklichkeit will der Bürgermeister nur die aktuell noch "zu vielen offenen Fragen" beantwortet wissen. Das sagte der Bürgermeister gerade beim politischen Mai-Stammtisch in Westhofen. Sofern die Fragen beantwortet sind, ist auch Bürgermeister Böckelühr FÜR die 71 Wohnungen; genauso wie die schweigende Mehrheit der Westhofener Bürger und Wähler. Das zweite Foto ist nicht etwa ein historisches Foto. Es wurde am 27.4.2017 geschossen. Es zeigt, was die Mehrheit der Westhofener will: Neues Leben!

Nur ein Gegner der geplanten 71 Speckberg-Wohnungen in Westhofen hat sich in diese Liste eingetragen.
Reichshofstraße in Westhofen. Das ist kein historisches Foto. Das ist aktuelle Realität im April 2017: Der Schrei nach neuem Leben.
Autor:

Martin Beier aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen