Grundlagen für vegane Ernährung

Küchenchef Dennis Riesen (l.) und Ernährungsexperte Niko Rittenau beigeisterten die Gäste am Samstagabend für veganes Essen. ^Foto: C. Hötzendorfer
4Bilder
  • Küchenchef Dennis Riesen (l.) und Ernährungsexperte Niko Rittenau beigeisterten die Gäste am Samstagabend für veganes Essen. ^Foto: C. Hötzendorfer
  • hochgeladen von Lokalkompass Düsseldorf

Lecker und gesund essen, dabei auch noch viel Wissenswertes über vegane Ernährung erfahren? Am Samstagabend konnten die Gäste im Restaurant „Pythagoras“ bei Zurheide-Feine Kost an der Berliner Allee genau das erleben. Denn Ernährungsexperte Niko Rittenau stellte dort sein erstes Buch rund um die vegane Ernährung vor und Küchenchef Dennis Riesen zauberte ein dazu passendes Büffet.

Gleich zu Beginn stellte Niko Rittenau fest, „wirklich fundierte deutschsprachige Bücher über vegane Ernährung gibt es kaum auf dem Markt“. Das wollte der junge Österreicher unbedingt ändern. Mit dem Bachelor als Ernährungswissenschaftler in der Tasche, machte er sich vor zwei Jahren ans Werk, nein besser gesagt ans Grundlagenwerk. Denn sein Erstling lässt kaum eine Frage rund um vegane Kost offen.
Entsprechend faktenreich war dann auch sein Vortrag, in dessen Verlauf der Experte viele Publikumsfragen beantwortete. Beispielsweise ob ältere Menschen mehr Proteine brauchen oder ob Soja wirklich das Brustkrebsrisiko reduzieren und wie vegane Ernährung sich auf Wechseljahresbeschwerden auswirken kann.
Küchenchef Dennis Riesen, selbst „bekennender und begeisterter Veganer“ und sein Team stellten ein Büffet zusammen, das die ganze Bandbreite des fleischlosen Ernährungstrends abbildete, von der Vorspeise, über Salate und Suppe, bis hin zum heißen Hauptgang und süßen Desserts. Zum Ende des Abends durften sich die Gäste alle noch Essen für Zuhause mitnehmen.
Eine Frage, die sich nach Niko Rittenaus Vortrag aufdrängt: Wie hält er es eigentlich selbst mit der gesunden Ernährung im Alltag? „Ich versuche unter der Woche, wenn ich im Büro bin, möglichst Gesundes und Frisches auf den Teller zu bringen. An den Wochenenden klappt das allerdings nicht immer“, gibt er zu. Denn da sei er unterwegs für Vorträge und hätte nicht immer die Möglichkeit so zu essen, wie er es gewohnt ist. Zum Schluss hat er noch einen Tipp für alle, die nicht viel Zeit für die tägliche Küche haben. „Ich koche oft in größeren Mengen vor und stelle mir kleine Portionen zusammen, die ich dann nur kurz aufwärmen muss“.

Von Claudia Hötzendorfer

Autor:

Lokalkompass Düsseldorf aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.