Faszination Heimtierwelt
Heimtiermesse überzeugt mit Neuheiten und bester Stimmung!

In angenehmer Atmosphäre erhielten Fachbesucher viele neue Ideen und Impulse.
3Bilder
  • In angenehmer Atmosphäre erhielten Fachbesucher viele neue Ideen und Impulse.
  • Foto: Martin
  • hochgeladen von Gabriele Evertz

Mit einem erneut guten Ergebnis ist trotz sommerlicher Höchsttemperaturen am Sonntag die Faszination Heimtierwelt zu Ende gegangen. Der Veranstalter takefive-media verzeichnete eine stabile Besucherentwicklung, die mit 7.500 Besuchern leicht über dem Vorjahresniveau lag. Mit 155 Ausstellern legte deren Anzahl gegenüber dem vergangenen Jahr nochmals zu. Aufgrund des Wetters begleiteten allerdings deutlich weniger Besucherhunde ihre Herrchen und Frauchen nach Düsseldorf als im Vergleich zum Vorjahr. Auch das parallel stattfindende, ebenfalls von der zookauf-Gruppe präsentierte Branchenevent Fachforum Heimtier erzielte gute Ergebnisse und präsentierte sich als wichtiger Impulsgeber der Branche. Unter den 7.500 Besuchern der Faszination Heimtierwelt befanden sich zahlreiche Experten, Fachleute und Multiplikatoren, die das Fachforum Heimtier besuchten.

Am 29. und 30. Juni verwandelte die Faszination Heimtierwelt die Alten Schmiedehallen des Areal Böhler erneut zu einem wichtigen Treffpunkt für alle Heimtierfreunde und bot den vielen Besuchern einen bunten Mix aus Marken, tierischen Showacts, Mitmach-Aktionen, Workshops und Fachvorträgen. Hauptsponsor zookauf und der Veranstalter takefive-media blickten zufrieden auf das vergangene Wochenende. „Wir freuen uns sehr über das gute Ergebnis beider Veranstaltungsformate. Nach nur drei Jahren setzt die Faszination Heimtierwelt unter Berücksichtigung der sommerlichen Temperaturen, wenn auch nur mit einem leichten Anstieg der Zahlen auf Besucherseite, noch einmal einen Meilenstein. Aber es sind nicht nur die Zahlen, die uns zufrieden stellen. Es ist vor allem die mittlerweile bedeutende Rolle, die die Heimtiermesse für viele Tierhalter einnimmt. Denn hier treffen Tierfreunde auf Tierfreunde und die Präsentation eines vielfältigen Angebots untermauert dies eindrucksvoll“, resümiert Stephan Schlüter, Veranstaltungsleiter der Messe und takefive-Geschäftsführer.

Die Heimtierhaltung erlebbar machen – dies ermöglichte die Faszination Heimtierwelt in diesem Jahr erneut mit wichtigen Themen zur richtigen Ernährung, artgerechten Haltung, der Gesundheit und Pflege sowie abwechslungsreichen Freizeitaktivitäten. Mit einem perfekt abgestimmten Mix an Ausstellern, Programmpunkten und Angeboten bot die Messe Heimtierfreunden eine ideale Plattform, sich umfassend und präzise zu informieren. Zudem sorgten tierische Showacts, Workshops und Fachvorträge für viel Unterhaltung und eine anschauliche Präsentation. Ein wichtiger Bestandteil des Messekonzepts ist auch in diesem Jahr der Aspekt des Tierschutzes gewesen. Bewusst verzichtete die Faszination Heimtierwelt auf die dauerhafte Ausstellung lebender Tiere an den Ständen. „Wir sind uns einig, dass der Trubel und die vielen Besucher auf der Messe ein enormer Stressfaktor für die Tiere darstellen und wir einzig während der verschiedenen Programm-Aktionen und diverser Vorträge im zeitlich begrenzten Rahmen eine tierische Unterstützung befürworten“, so Johanna Krapp, Projektleiterin der Faszination Heimtierwelt.

Prominente Unterstützer begeisterten die Tierfreunde
Mit dem Thema Tierschutz setzt sich beruflich wie privat auch Simone Sombecki, die bekannte TV-Moderatorin der WDR-Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ intensiv auseinander. Während ihres Messeauftritts sorgte sie für ein hohes Besucherinteresse. Gemeinsam mit dem Tierheim Düsseldorf stellte die engagierte Tierschützerin vermittelbare Vierbeiner vor und berichtete zudem über die wertvolle Arbeit von Tierschutzprojekten sowie der vertretenen Vereine vor Ort.

Weitere prominente Gesichter auf der Faszination Heimtierwelt waren zudem TV-Star Detlef Steves, der im Interview mit der Bloggerin Nina, deren Blog den prägnanten Namen Lieblingsviech trägt, rund um das wichtige Thema Vermehrerhunde berichtete. Einen außerordentlich sportlichen Akzent mit viel Unterhaltungswert setzte Athlet Constantin Schmidt vom Sprintteam Wetzlar e. V. auf dem Aktionszirkel der Heimtiermesse. Gemeinsam mit einem Hund hieß es für die beiden, einige Hürden zu meistern und mit Geschick und viel Sportsgeist die ihnen gestellten Aufgaben zu lösen. Seit kurzem beteiligt sich zookauf als Sponsor an der sportlichen Förderung des Sprintteams aus Mittelhessen.

Trends und Neuheiten
Im Fokus der Heimtiermesse standen an beiden Messetagen unter anderem Trends und Neuheiten rund um die gesunde Ernährung und Pflege der Heimtiere. Besucher erhielten an den unterschiedlichen Ständen der Aussteller einen umfassenden Eindruck zu den entsprechenden Produkten. Von getreidefrei, über Feed Clean bis hin zu naturnahen Geschmackserlebnissen hielten die Experten Empfehlungen und zugleich die passende Beratung bereit.

Vielseitig und buntes Programm
Ein unterhaltsamer Mix aus Live-Aktionen, Vorführungen, Vorträgen und Workshops ließ den Messebesuch für die Heimtierfreunde zu einem wahren Erlebnis werden. Mit erfrischenden Moderationen der Profis Klaus Kirchhoff, Janine Utsch und Lara Zell waren der Aktionszirkel und das Bühnenprogramm in der Messehalle ein echter Besuchermagnet. Ein Highlight unter vielen war die in diesem Jahr bereits dritte Auflage des großen Castings „Düsseldorf sucht das tierische Dreamteam“. Der Jury fiel die Wahl sichtlich schwer.
Darüber hinaus zeigte das prall gefüllte tierische Unterhaltungsprogramm jede Menge Spaß und Action, so beispielsweise die Arbeit der Vierbeiner als Hüte- oder Spürhunde. Zum zweiten Mal nach 2018 war mit der kleinen Pekinesen-Mischlingsdame Peng ein ganz außergewöhnlicher Vierbeiner zu Gast auf der Heimtiermesse, denn als Opferschutzhündin im Dienste der Polizei Essen leistet sie wertvolle Arbeit.
Ebenfalls ein beliebter Anziehungspunkt für Tierfreunde war erneut der Kunsthandwerkermarkt, der im nunmehr dritten Jahr durch seine lebendige Atmosphäre und den bunten Ausstellermix viele Besucher begeisterte und zum Shoppen exklusiver Unikate einlud. Für kleine Entdecker war die eigens für sie gestaltete Erlebniswelt mit Kinderschminken, Animal Riding und vielem mehr ein echtes Eldorado.

Für große Begeisterung sorgte bei allen Aquaristik- und Terraristikfans die Aqua-Terra-Lounge, die sich mittlerweile zum idealen Treffpunkt unter Gleichgesinnten entwickelt hat. Live zuschauen konnten die Tierfreunde, wie der bekannte Aquascaper Manuel Krauß mit beeindruckender Kreativität ein Aquarium gestaltete. Und noch ein weiterer Höhepunkt wurde mit der zookauf Aquarien-Einrichtungsmeisterschaft in der Aqua-Terra-Lounge geboten. Mit Unterstützung der Firmen Aquadistri, JBL, sera, Tetra und zookauf kämpften vier Finalisten um den Sieg und zeigten eindrucksvoll das kreative Einrichten und Gestalten von Aquarien.

Jungunternehmen präsentierten sich im Start-up Village
Neben etablierten Ausstellern bot die Faszination Heimtierwelt erstmals in diesem Jahr auch jungen Unternehmen die Möglichkeit, ihre innovativen Produkte interessierten Besuchern vorzustellen. Dafür stellte der Veranstalter mit dem Start-up Village einen eigens dafür konzipierten Bereich auf der Heimtiermesse zur Verfügung. Tierfreunde erhielten somit einen spannenden Blick auf die möglichen Trends von morgen und kamen mit den Newcomern in einen persönlichen Austausch. Untermauert wurde diese Präsentation zudem noch durch einen großen Wettbewerb, bei dem die Besucher über ihr persönlich bestes Start-up der Faszination Heimtierwelt abstimmen konnten. Der Sieger des Wettbewerbs wird als „Rising Star“ der Heimtiermesse ausgelobt und qualifiziert sich zugleich mit dem Erhalt einer „Wild Card“ für das Voting zum „pet Best Newcomer Award 2019“. Zu verdanken ist dies einer Kooperation des Veranstalters takefive-media und des Hauptsponsors zookauf mit der Fachzeitschrift pet des Dähne Verlags. Dieser verleiht im Herbst, ebenfalls an Newcomer-Firmen und Start-ups, erstmals den pet Best Newcomer Award.

Fachforum Heimtier: Weichen für eine starke Zukunft gestellt
Auch die Atmosphäre in der angrenzenden Messehalle am Wasserturm war ausgezeichnet. Dort fand erstmals in diesem Jahr das Fachforum Heimtier parallel zur Faszination Heimtierwelt statt, das ausschließlich einem Fachpublikum, etwa Groß- und Einzelhändlern, Herstellern sowie anderen Besuchern mit Branchenbezug vorbehalten war. Auf 600 Quadratmetern trafen Experten auf Experten und kamen in den Dialog. Flankiert wurde dieses positive Bild durch die Beratungsangebote der Aussteller, eine beispielhafte Warenpräsentation sowie ein fachbezogenes Programm mit Vorträgen und Workshops. Durchgeführt wurden sie von namhaften Experten, die zu unterschiedlichen Themen einen fachlich tiefen Einblick in die aktuelle Branchenlage boten.

Mit dem Fachforum Heimtier sieht die zookauf-Gruppe gemeinsam mit dem Veranstalter takefive-media ihre Kernaufgabe darin, real wie digital ihren Partnern und Kunden mit individuellen und praktischen Lösungsvorschlägen bestmöglichste Unterstützung für eine positive Handelsentwicklung zu ermöglichen. So ist es das primäre Ziel mit der inhaltlichen Ausrichtung des Fachforums dem Handel ein starkes unterstützendes Werkzeug an die Hand zu geben. Diesen Fokus hatte auch die von zookauf initiierte Studie des Kölner Instituts für Handelsforschung, deren Ergebnisse erstmals am Messesamstag präsentiert wurden. Bei Entscheidern und Experten herrschte große Zufriedenheit über das neue Veranstaltungsformat.

„Wir freuen uns, dass das Fachforum Heimtier viele Ideen und Impulse für den Fachhandel geben konnte. Zudem bedanken wir uns bei allen Ausstellern und Partnern für zahlreiche gute Gespräche und Diskussionen. In vielen Vorträgen und Workshops konnten sich die Teilnehmer an beiden Messetagen eingehend über die aktuellen Entwicklungen in der Heimtierbranche informieren. Gerade in herausfordernden Zeiten zeigt die Branche einen beachtlichen Zusammenhalt, um gemeinsam Lösungen für die Zukunft zu diskutieren und damit Impulse für langfristige Entscheidungen zu liefern“, erklärt Stephan Schlüter.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen