Grundschulkinder für gesunde Ernährung sensibilisieren
Kinderkochbuch "Kochen mit Pfiff" vorgestellt

Bei der Vorstellung des Kinderkochbuchs (hi.v.l.): Hella Büscher, Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke, Georg Kretzschmar, Prof. Dr. Karsten Müssig, Hendrik Beyer, Sabrina Hoffmann, Nina Harving sowie Kinder der Klasse 2a. Fotos (1-2): Marjana Križnik
3Bilder
  • Bei der Vorstellung des Kinderkochbuchs (hi.v.l.): Hella Büscher, Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke, Georg Kretzschmar, Prof. Dr. Karsten Müssig, Hendrik Beyer, Sabrina Hoffmann, Nina Harving sowie Kinder der Klasse 2a. Fotos (1-2): Marjana Križnik
  • hochgeladen von Marjana Križnik

An der Matthias Claudius Grundschule in Pempelfort stellten Akteure der Iniatiative „SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit." das Kinderkochbuch „Kochen mit Pfiff vor“. Es enthält Rezepte für eine ausgewogene und leckere Ernährung.

Die Initiative SMS möchte bereits Grundschulkindern dafür sensibilisieren, wie wichtig eine gesunde Lebensweise ist. Und diese fängt bereits beim Frühstück an. Wie eine gesunde Mahlzeit am Morgen aussieht, darüber wissen die Kinder der Klasse 2a schon sehr gut bescheid: „Müsli“ mit Milch“, „Brot und Frischkäse“, „Nicht zu viel Süßes“ lauten die Antworten. Projektleiter Prof. Dr. Karsten Müssig an die Kinder: „Ein gesundes Frühstück ist wichtig, damit das Gehirn funktioniert. Dazu gehören Dinge, die viele Balaststoffe, Kohlenhydrate und Eiweiß enthalten, aber auch, die einem schmecken.“ Georg Kretzschmar, Düsseldorfer Bäckermeister und Pate der SMS-Initiative bringt die Botschaft kindgerecht auf den Punkt: „Wenn man ungefrühstückt in die Schule kommt, sind die Lernzellen nicht aufgeladen.“

Gute Basis, um besser zu lernen

Gesunde Ernährung ist aber nicht nur eine gute Basis, um besser lernen zu können. „Bei den Schuleingangsuntersuchungen stellen wir fest, dass etwa elf Prozent der Kinder übergewichtig sind. Aktuell 500,“ erklärt Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke, Beigeordneter für Gesundheit der Landeshauptstadt. Unternimmt man nichts, werden diese Kinder auch als ältere Menschen an Übergewicht leiden: Das wiederum erhöht das Risiko für Folgeerkankungen, etwa am Herz-Kreislaufsystem oder für Typ-2-Diabetes.Die Rezepte für das Kinderkochbuch haben SMS-Paten beigesteuert. Von Hendrik Beyer, Deutscher Meister im Hochsprung, stammt das für Spaghetti Bolognese. „Das ist ein Sportler-Klassiker, weil es wahnsinnig Energie gibt. Wenn man viel Sport macht, darf man mehr essen, weil man mehr Kalorien verbrennt,“ erfahren die Kinder.

Projektleiter Prof. Dr. Karsten Müssig berichtet: „Wir haben vor sieben Jahren mit vier Schulen angefangen. Derzeit sind 17 Klassen unsere Initiative angeschlossen.“ Die Kinder der beteiligten Schulen absolvieren zudem einen Ernährungsführerschein in Kooperation mit der Schule für Diätassistenz der Kaiserwerther Diakonie und ein Bewegungsprogramm („Fitness für Kids“). Sie erhalten ausserdem Anleitung zur Stressbewältigung und Entspannungsübungen in Kooperation mit der Initiative „Die bewegte Schulpause“. Hella Büscher, Rektorin der Matthias Claudius Schule, freut sich: „Durch die SMS-Initiative lernen unsere Schülerinnen und Schüler, Lebensmittel richtig einordnen zu können und erfahren, wie viel Spaß ein gesunder und aktiver Lebensstil bereitet.“

Zur Initiative SMS:

- Die Initiative „SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit." wird getragen vom Verein "Düsseldorfer Kids mit PFIFF" und wird vom Deutschen Diabetes-Zentrum (DDZ) begleitet. Das Sportamt Düsseldorf sowie weitere Partner unterstützen sie.

- Die Initiative wurde mit dem Unterstützerlogo von IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung, und mit dem GUT DRAUF-Label der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ausgezeichnet. Weitere Infos unter: www.sms-mach-mit.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen