Anzeige

Klimaneutralität für Rechtsanwälte
Klimaneutralität ist ein Thema für Rechtsanwälte. Ein neue Siegel hilft dabei, klimaneutrale Kanzlei zu werden.

Klimaneutralität hat viele Vorteile neben der Reduktion des CO2 Fußabdrucks. Es lässt sich auch das Image und das Identifikationspotentials der Beschäftigten mit der eigenen Kanzlei steigern. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ist dies ein nicht unwichtiger Faktor um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu halten oder für die eigene Kanzlei zu gewinnen.

Das DIQP (Deutsches Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V.) hat nun ein neues Siegel für Klimaneutralität https://www.diqp.eu/klimaneutrales-unternehmen/ entwickelt. Diese kann als klimaneutrales Unternehmen oder als klimaneutrale Kanzlei an Rechtsanwälte vergeben werden.

Wie werde ich eine klimaneutrale Kanzlei oder klimaneutrales Unternehmen?

Anwaltskanzleien können sich in einem sehr einfachen Verfahren, mit drei Schritten und binnen weniger Tage zertifizieren lassen. Im ersten Schritt werden dazu die vorhandenen Treibhausgas-Emissionen ermittelt.

Anschließend findet eine Kompensation der nicht vermeidbaren Emissionen statt. Dazu werden zertifizierte Klimaschutzprojekte mit der notwendigen Abgabe unterstützt.

Um einen hohen Standard zu setzen, werden vom DIQP nur Projekte anerkannt, welche nach dem Gold Standard zertifiziert sind. Dies können zum Beispiel Auffors-tungsprojekte oder die Förderung von Wasserkraft sein. Wichtig ist, dass es sich um zusätzliche Klimaschutzmaßnahmen handelt, in die durch die Kompensation investiert wird.

Nun prüft die unabhängige Zertifizierungsgesellschaft SQC-QualityCert die Angaben und die durchgeführte Kompensation. Anschließend bekommt die Anwaltskanzlei das Zertifikat als klimaneutrale Kanzlei. Bei der gesamten Abwicklung und der Kompensation unterstützt SQC-QualityCert, so dass die Kanzleien nur sehr wenig zeitlichen Aufwand mit der Zertifizierung haben.


Was kostet es klimaneutral zu werden?

Die Kosten einer Zertifizierung als klimaneutrales Unternehmen bzw. klimaneutrale Kanzlei starten bei 1.490 EUR pro Jahr zuzüglich der notwendigen Investition in die Treibhausgas Kompensation. Wie hoch die Investition in die Treibhausgas-Kompensation ist, lässt sich auf der Internetseite https://www.sqc-cert.de/zertifizierung/klimaneutrales-unternehmen/ mit einem Rechner binnen weniger Minuten berechnen.

Autor:

Bernhard Scharfenberg aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen