Polizei Düsseldorf: Altstadt: Tatverdächtiger nach gefährlicher Körperverletzung festgenommen - 23-Jähriger schwer verletzt

Düsseldorf - Altstadt: Tatverdächtiger nach gefährlicher Körperverletzung festgenommen - 23-Jähriger schwer verletzt

Auf der Bolkerstraße gerieten in der vergangenen Nacht vier Männer in Streit, in dessen Verlauf sie sich wenig später schlugen, bis einer der Beteiligten ein Messer zog und einen 23-Jährigen schwer verletzte. Der Verletzte befindet sich zur stationären Behandlung im Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht. Der gleichaltrige Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen.

Ein Beamter der Altstadtwache, der in der vergangenen Nacht für die Videobeobachtung eingesetzt war, sah gegen 4.10 Uhr eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern auf der Bolkerstraße. Er informierte sofort seine Kollegen, die zum Einsatzort rannten.

Einer der Beteiligten der Schlägerei wies Stichverletzungen auf und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die anderen Beteiligten konnten noch auf der Bolkerstraße angetroffen werden.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei geriet zunächst ein 51-Jähriger mit zwei weiteren Männern (23 und 25 Jahre alt) in Streit. Angeblich soll der 51-Jährige die beiden beleidigt haben, woraufhin im weiteren Verlauf eine Schlägerei entstand. Als ein Vierter (23 Jahre alt) in das Geschehen eingriff, um dem 51-Jährigen zu helfen, zog der 23-Jährige ein Messer und verletzte den Gleichaltrigen. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten zur Versorgung in ein Krankenhaus. Nach Auskunft der Ärzte wird der 23-Jährige dort einige Tage bleiben müssen. Lebensgefahr bestand aber nicht.

Der gleichaltrige Angreifer wurde festgenommen und wird heute im Laufe des Tages vernommen. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, da ein Vortest positiv verlaufen war. Er ist bereits wegen Körperverletzungsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten und nach eigenen Angaben schon einmal verurteilt worden.

Gegen die alle Beteiligten wurden Ermittlungen eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Autor:

Jürgen Thulke aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.