Wärmedämmung und Dämmstoffe: "Mit den WDVS Systemen sparen Sie Geld!"

Gebäude unter der Lupe
6Bilder

Wärmeschutz spielt eine wichtige Rolle, wenn es um das eigene Zuhause geht. Denn damit wird nicht nur der Schutz der Fassade gewährleistet, sondern langfristig Energie eingespart. Zur Außendämmung haben sich seit Jahrzehnten die sogenannten WDVS-Systeme bewährt. Alles Wissenswerte zum Thema lesen Sie auf http://energie-und-fassade.de!

In Deutschland verfügen rund 27 Millionen Häuser über ein schlecht oder gar nicht gedämmtes Mauerwerk. So verlieren die unsanierten Gebäude sehr viel Wärmeenergie über die Fenster und Fassade. Aus diesem Grund lohnt es sich im Zuge einer Renovierung auch eine Außendämmung durchzuführen, mit der das Mauerwerk von außen isoliert wird und Wärmeverluste enorm reduziert werden. Zum Isolieren der nicht ausreichend gedämmten Fassaden im Neu- und Altbau werden die sogenannten WDVS Systeme (Wärmedämmverbundsysteme) eingesetzt, die sich seit über 40 Jahren in der Praxis bewährt haben. Durch die energiesparende Wirkung leisten Sie nicht nur einen Beitrag zum Umweltschutz, sondern sparen einen Großteil Ihrer Heizkosten.

Aufbau der WDVS Systeme

Bevor die WDVS Systeme angebracht werden können, ist es von sehr großer Bedeutung, den jeweiligen Untergrund auf seine Tauglichkeit zu kontrollieren und gründlich vorzubereiten. Für eine sichere Durchführung der Dämmarbeiten muss dieser klebegeeignet, sauber, staubfrei und trocken sein. Auch mögliche Untergrundunebenheiten müssen vorher mit einem geeigneten Mörtel ausgeglichen werden. Das WDVS Systems besteht aus mehreren Komponenten. Dämmstoffplatten werden direkt auf den Außenputz der alten Fassade im Verband verlegt. Dabei können WDV-Systeme je nach Dämmmaterial entweder geklebt oder zusätzlich mit geeigneten Fassadendübeln befestigt werden. Alternativ besteht auch die Möglichkeit ein Schienen-System zu wählen. Zur Dämmung stehen Mineralwolle oder Polystyrol Dämmplatten bereit. Anschließend wird das befestigte Dämmmaterial mit einer aus Armierungsmörtel und -gewebe bestehenden Schicht versehen. Den Abschluss bildet das Auftragen des Dünnputzes, der nach eigenen Vorstellungen farblich beliebig gestaltet werden kann. Um die einwandfreie Funktion einer neu gedämmten Fassade jedoch auf Dauer gewährleisten zu können, muss die Außendämmung fachgerecht geplant und entsprechend durchgeführt werden. Es sind besondere Kenntnisse zu den bauphysikalischen Gegebenheiten notwendig. Auch dürfen bei der Verarbeitung keine „Kältebrücken“ geschaffen werden. Ein Meisterbetrieb der Maler- Lackierer Innung kann Ihnen zum Aufbau des WDV Systems und der geeigneten Dübeltechnik wertvolle Tipps geben.

Welche Kosten fallen für die WDVS Systeme an?

Die Kosten für die WDVS Systeme können sehr unterschiedlich ausfallen, denn sie setzen sich aus verschiedenen Komponenten wie der Planung und Durchführung der Außendämmung sowie der dafür benötigten Materialien zusammen. Das investierte Geld zahlt sich jedoch bereits nach kurzer Zeit wieder aus, denn laut den Experten können Sie nach der Verbesserung des Wärmeschutzes etwa zwei Drittel Ihrer Heizkosten sparen. Daneben erhalten Sie ein angenehmes Raumklima, welches überall zu Hause Behaglichkeit schafft.

In jedem Fall ist es empfehlenswert, für die Durchführung der Dämmarbeiten einen erfahrenen Fachmann zu engagieren, denn die Malerspezialisten der Meisterbetriebe der Maler-Lackierer Innung verfügen nicht nur über das notwendige Know-how zur Verarbeitung der WDVS Systeme, sondern überzeugen auch mit einer fachgerechten Beratung bezüglich der WDVS Systeme Preise.

Quelle: BV Farbe

Auf http://energie-und-fassade.de finden Sie schnell und kostenlos einen kompetenten Fachbetrieb in Ihrer Region.

Zu Handwerksthemen finden Sie ebenfalls Beiträge unter http://malerillu.de. , dem Online Magazin der Maler- und Lackierer-Innung Düsseldorf sowie unter http://malerdüsseldorf.de und http://energie-und-fassade.de

Autor:

Heiner Pistorius aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen