Wann, zom Düwel, es eejenslech emmer Poschde?

Leev Lütt,

des Johr fällt Poschde för de wessleche Kerche sowoll op Mähz als och op Aprel. Em Lenzmond wor de Karwoch met Jröndonnersdach, Karfriedach on Poschsonndach. Poschmondach henjäje es am 1. Aprel. För de Blauköpp es Karfriedach de höhste Fierdach em Kerchejohr. För de Kathole esset Poschsonndach. Dä es des Johr köhzer als wies sons. Hä hät nämmech nor 23 statts 24 Stonde. Dat es, weil en de Poschnaht och noch op Sommerziet ömjestellt wöhd. Dat heeßt öm 2.oo Ohr morjens wöhd de Ziet tirektemang op 3.oo Ohr vörjestellt. Da sech dr Termin för Poschde von Johr zo Johr ändere deht, nennt mr dat ne bewächleche Fierdach. All angere bewächleche Fierdäch wies Rosemondach, Äschermeddwoch odder Pengste mösse sech nohm Poschtermin rechte. Wann äwwer nu es Poschde?

Vereenfacht jesaht wöhd de Termin för Poschde wie folcht berechent: Zoehsch moss Plöck sinn – also Fröhleng. Weil de Termin doför äwwer och nit fess es, folcht als nähsdes de Froch: "Wie, zom Düwel, wöhd denn dä Termin ermeddelt?“ Janz enfach: Plöck fängt emmer met de ehschde Dach- on Nahtjleeche em Johr an. Dat es de Zietponkt, wo astronomesch jesünn, sowoll de Dach als och de Naht jenau zwölf Stonde lang send. Dat widderöm es, afhängich vom Afstand zom letzde Schaltjohr, entswäder am 19., 20. odder 21. Mähz. Des Johr fällt dat op de Meddachsziet vom 20. Lenzmond. Jenau jesaht op 12 Ohr, 2wee Minudde on e paah Seköndches. Donoch bruche mer Vollmond. Dä hammer am 27. Mähz. Öm 10 Ohr, 27 Minudde on 18 Sekonde. De foljende Sonn-dach es endlech Poschde. So enfach es dat. De fröhste Poschtermin künnt donoch de 22. Mähz sinn on spätsde de 25. Aprel. Dat jildet zomennes för de wessleche Kerche. Dä Zyklus widderhollt sech alle 19 Jöhr. Weil de orzedoxe Kerche dat e besske angers berechne (wie jenau wöhd hee jetz zo wiet föhre), kann denne ehr Poschde och mol späder stattfenge. Tösche sibbe Dare on fönf Woche. So mösse se des Johr för zom Beispill doför bes zom 5. Mai wahde.

Entressang es en dä Zosammehang, dat Fröhlengsanfang em eslamesche Sonnejahr, wonoch sech mangs angere de Afjane, Kurde on Perser rechte, dä Dach es, wo för die et nüe Johr bejinnt. Heuer es dat dä 1. Farwardin 1392. För de Bahaï, en kleene Relejonsjemeenschaff, die ehre Ur-sprong en Persije hät, esset dä 1. Baha 170. För beeds esset Nawruz odder Nowrus. So wöhd de Nüjohrsdach jenannt, denne ehre höhste Fierdach. Paralell zo Karwoch on Poschde fiere de Judde des Johr ehr Passahfess. Vom 15. bes zom 22. Nisan 5773 = 26. Mähz bes 2. Aprel 2013. Dat es eens von denne ehr höhste Feste. So, dat woret för desmol. Alle Betroffene wönsch ech schöne Fierdäch!

Nix för onjot. Bes demnähs.
Üere
Charle-Manes

Autor:

Charle-Manes Stein aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen