Martinslauf
3.000 Teilnehmer am Start

Martinslauf: Der Start im Jahr 2015. Foto: Archiv/vos

Am Unterbacher See startet am Sonntag einer der größten Volksläufe der Region. Über 3.000 Läufer werden zum 41. Martinslauf des SFD 75 Düsseldorf im Start- und Zielbereich am Südstrand des Unterbacher See erwartet.

Die Hauptläufe über 10 Kilometer und die Halbmarathondistanz starten um 11.10 und um 11.30 Uhr.
Der Veranstalter hat in den beiden Hauptläufen das Startplatzkontingent auf je 1.200 Teilnehmer begrenzt.
Die Kinder- und Schüler müssen früher aufstehen und kämpfen bereits ab 9.30 bis 10.55 um die schnellsten Zeiten.

„Der Martinslauf ist einer der schönsten Volksläufe der Region. Auch als Leistungssportler macht es jedes Jahr Spaß am Martinslauf beteiligt zu sein und Samstags nach dem Aufbau die wunderschöne Strecke um den U-See einmal abzulaufen“, sagt Maximilian Thorwirth (Deutscher U23 Meister 5000m 2017, Deutsche Leichtathletik Nationalmannschaft).

Alle Parkplätze am Nord- und Südufer des Unterbacher See sind für die Wettkämpfer und Besucher geöffnet.
Der Veranstalter empfiehlt besonders die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad.

Neben dem obligatorischen Weckmann im Ziel werden noch zahlreiche weitere Attraktionen für die ganze Familie angeboten.
„Der Martinslauf ist für unsere Abteilung eine Herzensangelegenheit. Nicht nur die wunderschönen Strecken um den Unterbacher See, sondern auch die familiäre Atmosphäre machen den Martinslauf zu einem ganz besonderen Volkslauf“, freuen sich Klaus Bauer und sein Organisationsteam schon auf den 11. November.

Alle Informationen zum Martinslauf erhalten Interessierte im Internet unter: www.martinslauf.eu

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen