Fair geht vor
Das ewige Duell im Zeichen der Fairness

2Bilder

Sicherlich hätte der Verein doppelt so viele Karten verkaufen können, doch mit über 50.000 verkauften Karten ist das Kontingent erschöpft.
Das ewige rheinische Duell zwischen dem Tabellen 14. der 1.Liga gegen den zur Zeit punktgleich auf dem Relegationsplatz stehendem rheinischen Nachbarn aus Köln. 
Kurz gesagt, am Sonntag empfängt Fortuna Düsseldorf den 1.FC Köln zu einem für beide Mannschaften wichtigen Meisterschaftsspiel. So kann sich der Gewinner mit 10 Punkten das untere Mittelfeld der Tabelle sichern. 
Düsseldorf gegen Köln. Ordnungsdienste, der Polizei und allen Fangruppenbeauftragten stehen die Schweißperlen im Gesicht. So befreundet die Clubführungen auch miteinander sind, so steht der seit 1288
zur Zeit der Schlacht in Worringen, doch noch immer eine tiefe gegenseitige Antiliebe vieler jeweiligen Stadtbewohner entgegen. Für die meisten Rheinländer sind die Neckereien ein Spaß. Der Kölschtrinker lästert gegen den Altbiertrinker, der Kölner Karnevalist lächelt über den Rosenmontagszug in Düsseldorf und Kölner lieben ihren Millowitsch, obwohl die traditionsreiche Theaterfamilie ursprünglich aus Düsseldorf stammt. 
Leider gibt es aber auch andere Gesinnungen, die einen absoluten Hass gegen den anderen hegen und pflegen. Gerade solche Derbys bieten ihnen hier eine öffentliche Fläche. Anders als bei Spielen zwischen der DEG und dem KEC, fließt mehr Blut als Bier zwischen den berüchtigten Fangruppen. 
Gerade in der heutigen Zeit, in der fast täglich über Gewalt auf Sportplätzen berichtet wird, bitten die Schiedsrichterobleute von Fortuna Düsseldorf und dem 1.FC Köln, auch im Namen der Kollegin von Bayer Leverkusen (dieser Bericht könnte auch in Leverkusen und Mönchengladbach stehen) um Besonnenheit. Anfeuerungen, Stimmung und diverse gegenseitige nicht immer jugendfreie Sprüche gehören dazu, aber bitte unterlasst Gewalttätigkeiten. Besonders gegen Kinder und ältere Menschen. Warum müssen Straßenbahnen, Züge, Schaufenster beschädigt werden? Lasst uns ein tolles Spiel genießen und den am Wochenende arbeitenden Polizisten, Rettungskräften und Ordnern, die nichts für den Wochenenddienst können, einen gesunden Nachmittag verbringen. 
Wir zählen auf Eure Vernunft!

Autor:

Olaf Oberkalkofen aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.