Fortuna: Neuhaus nachträglich gesperrt

Das Sportgericht des DFB hat Florian Neuhaus wegen krass sportwidrigen Verhaltens in der Form einer Tätlichkeit gegen den Gegner nachträglich gesperrt. Der Mittelfeldmann fehlt der Fortuna in den nächsten drei Meisterschaftsspielen.

In der Nachspielzeit der Partie gegen den 1.FC Heidenheim war Neuhaus mit dem Gäste-Akteur Mathias Wittek aneinander geraten. Schiedsrichter Lasse Koslowski hatte auf Nachfrage erklärt, diese Szenen nicht gesehen zu haben, weshalb der DFB-Kontrollausschuss nachträglich ermitteln und Anklage erheben konnte.

Neuhaus fehlt der Fortuna nun bei den Partien in Ingolstadt, gegen Dresden und in Kiel. Der Mittelfeldspieler darf erst wieder im Heimspiel gegen den 1.FC Nürnberg auflaufen. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Autor:

Lokalkompass Düsseldorf aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen