Poolbillard beim BC Colours Düsseldorf
Geglückter Saisonstart für den BC Colours 1 / Erfolg bei den Baltic Open in Tostedt

Neuzugang im Team des BC Colours: Titus Beermann
2Bilder
  • Neuzugang im Team des BC Colours: Titus Beermann
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Sascha Kühn

Geglückter Saisonstart für den BC Colours 1
In der Verbandsliga startete die 1. Mannschaft des BC Colours mit einem Sieg und einem Unentschieden. Nachdem es am Samstag bei der PSG Köln zu einem Unentschieden gereicht hatte, gewannen die Düsseldorfer ihren Heimauftakt gegen die Remscheider Löwen mit 5-3.

An beiden Tagen war Fabian Breuer der überragende Spieler des Colours-Teams. Er steuerte jeweils 2 Siege bei und blieb damit ohne Niederlage und ein wichtiger Faktor für den Düsseldorfer Verbandsligisten.

Einen durchaus gelungenen Start hatte auch Titus Beermann. Der Neuzugang vom PBSC Wesel musste am 1. Spieltag zwar noch 2 Niederlagen hinnehmen, überzeugte am Sonntag jedoch mit 2 Erfolgen. Hinter Fabian Breuer war er der zweiterfolgreichste Spieler der Colours.

Harald Heller, Frank Huth und Michael Ternes steuerten jeweils einen Sieg zum geglückten Start in die neue Spielzeit bei. Als Belohnung für die gute Mannschaftsleistung steht das Team auf Platz 2 hinter dem PBC Rheinbach.

Ebenfalls erfolgreich war die 2. Mannschaft in der Landesliga. Dem Quartett gelang mit 7-1 ein deutlicher Sieg gegen den Cinema BC aus Wuppertal.

Weniger erfreulich verlief der Start einen Spielklasse tiefer. Der BC Colours 3 unterlag zweimal mit 3-5 und auch die 4. Mannschaft hatte mit dem gleichen Ergebnis am Sonntag das Nachsehen.

Erfolg bei den Baltic Open in Tostedt
Bei der sechsten Ausgabe der offenen norddeutschen Meisterschaften für Körperbehinderte Menschen nahm mit Richard Wunder erstmals auch ein Spieler des BC Colours Düsseldorf teil.

Der Düsseldorfer Bezirksligaspieler blieb am Samstag ohne Niederlage und konnte sich am Samstag den Sieg im 8-Ball sichern. Dabei bezwang er in einem spannenden Viertelfinale den mehrfachen Deutschen Meister der Rollstuhlfahrer Tankred Volmer mit 4-3. Es folgte ein 4-2 im Halbfinale und ein 4-1 im Endspiel gegen Gerrit Ziller.

Einen Tag später langte es in der Disziplin 9-Ball nicht zu einem weiteren Erfolg. Doch auch hier gelang Richard Wunder der Einzug ins Viertelfinale, wo er dem späteren Finalisten Christoph Welter mit 2-5 unterlegen war.
Homepage BC Colours
BC Colours auf Facebook
BC Colours auf YouTube

Neuzugang im Team des BC Colours: Titus Beermann
Siger der Baltic Open 2021 im 8-Ball: Richard Wunder
Autor:

Sascha Kühn aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen