Judo
Post SV Düsseldorf will den Aufstieg und startet mit 3. Mannschaft in die Saison

Nun geht es also los: nachdem die 1. Herren Mannschaft der Judo-Abteilung des Post-SV Düsseldorf erfolgreich die Klasse der 3. Liga halten konnte, werden nun die Kämpfer der 2. Mannschaft zeigen können, was in ihnen steckt.

Am 9. September beginnt die 2. Mannschaft ihre Saison in der Landesliga. Das Ziel ist nichts Geringeres, als der direkte Aufstieg in die Verbandsliga (5. Liga). Sobald ein Kämpfer in einer höheren Liga mehr als 2 Kämpfe bestreitet, ist er gesperrt für die unteren Ligen. „Wir haben dieses Jahr das Glück, dass in der 1. Mannschaft wenige Kämpfer festgekämpft sind. Wir haben klug rotiert. Somit haben wir einen Kader von 28 Judoka für die Landesliga zur Verfügung“, erklärt Team-Chef Alexander Meier vor dem Saisonstart.

Falls das Team das festgesteckte Ziel erreicht, wäre dies ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der Judo-Abteilung. 2016 gelang der Aufstieg in die Landesliga, was seit 40 Jahren dem Team nicht mehr gelungen ist. Sollte nun 2019 der Aufstieg gelingen, wäre das ein nie dagewesener Erfolg. „Das Reserve-Team in der 5. Liga? Das wäre unglaublich, zumal sich die 1. Mannschaft bis 2017 selbst in dieser Liga behaupten musste“, so Meier.

Doch schon vor dem Saisonstart der zweiten Mannschaft konnte der Post-SV Düsseldorf einen Erfolg feiern. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte, ist die Judo-Abteilung in der Lage eine 3. Mannschaft aufzustellen. Das hat es bis dato nie gegeben. Somit können Team-Chef Meier und Trainer Michael Jobs sicher sein, dass wirklich alle die Möglichkeit haben, für den Post-SV kämpfen zu können. Bewusst wurde für die 3. Mannschaft keine Zielsetzung ausgesprochen. Hier geht es darum, unsere Nachwuchs-Kämpfer an den Liga-Wettkampf und das Team zu gewöhnen.

Weitere Infos auf: www.judokas.net

Autor:

Fredrik Freisler aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.