Wasserspaß im „Düsselstrand“

Das Freizeitbad „Düsselstrand“ lockt mit neuen Elementen und Aktionen wie dem „Quietscheentchen-Tag“.
  • Das Freizeitbad „Düsselstrand“ lockt mit neuen Elementen und Aktionen wie dem „Quietscheentchen-Tag“.
  • Foto: Foto: Siegel
  • hochgeladen von Mark Zeller

Nach einer umfangreichen Umgestaltung hat das Freizeitbad „Düsselstrand“ wieder geöffnet. In dieser Woche startet das Aquafitness-Programm, am Sonntag lockt der „Quietscheentchen-Tag“.

Die Schließungszeit wurde dazu genutzt, das Freizeitbad „Düsselstrand“ an der Kettwiger Straße attraktiver und familiengerechter zu gestalten und energetisch zu optimieren. Dazu gehören neue Farben, eingefügte Strandelemente, neue Bepflanzungen und kindgerechte Sanitäranlagen.
In den Folgejahren soll die Attraktivierung weiter fortgesetzt werden. Im Bereich der Bädertechnik gab es weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Wasserqualität und der Hygiene. So wurde die Desinfektionsanlage auf den neuesten Stand gebracht.

Dabei setzt die Bädergesellschaft auch Einsparungen von Energie und der Trinkwasser um. So werden beispielsweise in einer sogenannten Spülwasseraufbereitungsanlage bis zu 60 Prozent des Beckenwassers aufbereitet und wieder genutzt. In allen Becken sorgt die neue LED-Beleuchtung nicht nur für Energieeinsparungen, sondern auch für eine gemütliche Freizeit-Atmosphäre. Die technischen Maßnahmen erfordern eine ausgeklügelte Steuerung und Regelung. Damit dies zu jeder Zeit gewährleistet ist, wurde die Schaltanlage auf die neuen Anforderungen ausgelegt und erneuert.

Doch nicht nur das neue Gewand macht einen Besuch im Düsselstrand attraktiv: Die Bädergesellschaft hat die Aquafitness-Preise reduziert, führt Ermäßigten-Tarife ein und bietet BäderCardplus-Kunden weitere Vorteile. Das gewohnte Aquafitness-Angebot des Freizeitbades Düsselstrand wird zugunsten von Familien und Schwimmern angepasst. Vor den Sommerferien werden zusätzliche Schwimmkurse für Kinder angeboten. Im zweiten Halbjahr soll das das Kursangebot auf Kundenwünsche hin weiter optimiert werden.

Am kommenden Sonntag, 13. Mai, von 11 bis um 17 Uhr, steigt der „Quietscheentchen-Tag“ der Stadtwerke Düsseldorf statt. Alle Besucher, die eine Quietscheente – egal in welcher Form, Größe oder Farbe - mitbringen, erhalten freien Eintritt. Ein Rahmenprogramm bietet Überraschungen für Groß und Klein. Zu jeder vollen Stunde werden im „Düsselstrand“ 500 Quietscheentchen im Schwimmbecken verteilt. Diese sind mit Nummern gekennzeichnet, von denen einige für spannende Gewinne stehen.

Dazu findet ein buntes Animationsprogramm statt: Für Mutige gibt es zwei Waterglobes und eine große Action-Kletter-Wasserbahn, die viel Geschicklichkeit fordert. Hunderte von Wasserbällen laden zum Spielen und Plantschen ein. Für die kleinsten Gäste sorgt unter anderem ein Kinderbecken mit Quietscheentchen-Booten für Unterhaltung.

Aktuelle Informationen zu den Kursen und Kursinhalten, sowie Öffnungs- und Belegungszeiten der Bäder und Saunen gibt es im Internet unter www.baeder-duesseldorf.de .

Autor:

Mark Zeller aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.