Wüsten-WM in Katar

Das ist ein echter Hammer und hat bei Fußball-Fans in aller Welt für kollektives Kopfschütteln gesorgt: Der Wüsten-Staat Katar hat den Zuschlag für die Ausrichtung der Fußball-WM 2022 erhalten. Bereits im Vorfeld der Abstimmung waren die Delegationen von Katar und Spanien/Portugal in den Verdacht geraten, sich gegenseitig Stimmen zuzuschachern. Dieser Verdacht scheint sich jetzt bestätigt zu haben, und einmal mehr haben wirtschaftliche Interessen über den sportlichen Geist gesiegt.
Wie auch immer: Für nahezu alle Beteiligten dürfte das Turnier eine echte Herausforderung sein: Beim Turnier im Juni und Juli werden vor Ort etwa 50 Grad Hitze herrschen.
Immerhin: In dem Emirat, das mit knapp 12.000 Quadratkilometern nur etwa dreimal so groß ist wie Berlin, sollen die Stadien vollklimatisiert sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen