35 Wittlaerer verraten ihre Geheimrezepte

Der Schwarzbach in Wittlaer
3Bilder

Was hat Pfarrer Jonas Marquardt schon als Kind gerne gegessen?
Welches Kuchenrezept findet Petra Verhoeven einfach genial, und was gibt es
bei Familie Peters aus der Kalkstraße immer an Neujahr? Verrät Kaspar Hilger
tatsächlich das Rezept für seine berühmte Erbsensuppe? Und mit welchem
Gericht wollte Andreas Auler seine Frau so richtig beeindrucken? Unterhaltsame Erlebnisse und leckere Rezepte bietet ein neues Kochbuch, das der Heimat- und Kulturkreis Wittlaer e.V. herausgegeben hat.

In „Wittlaer kocht!“ verraten 35 Wittlaerer ihre Lieblingsrezepte. Sie reichen von Salatsaucen, „die auch Männer mögen“ über „Genussbomben-Schnitzel“ bis hin zu „legendären Desserts“. Zu jedem Gericht erzählen die Rezeptgeber auch noch die damit verbundenen Geschichten, die mit Kindheitserinnerungen zu tun haben, mit Küchenkatastrophen oder auch Schmetterlingen im Bauch.

Erhältlich ist das Buch, das die Journalistin Dunja Dörrwächter für den Heimat- und Kulturkreis Wittlaer e.V. geschrieben hat, in Kaiserswerth in der Lesezeit, bei Max Apel und der Diakoniebuchhandlung sowie in Wittlaer bei Zeitschriften Franken. Preis: 12 Euro.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen