Björn und die zärtliche Frau

Da steht sie wieder vor mir, lange schlanke Beine, atemberaubende Kurven, unendlich schöne Hände, mit langen, rot lackierten Fingernägeln.

Sie hat mich allerdings noch nie damit gekratzt,
Sie mag solche Spuren nicht.
Sie ist einfach nur schön unheimlich schön.

Es ist immer der gleiche Anblick, diese Frau hat Charisma.
Und Sie ist wieder fast nackt, nur mit einem winzigem Slip bekleidet.
Das hätte es in meiner Jugendzeit nicht gegeben.

Fast ganz Nackt und dann noch Hausarbeit verrichten.
Nie zuvor hat mich eine Frau, so zärtlich und liebevoll behandelt.
Und das obwohl ich schon ein paar Jahre mehr als Sie auf dem Buckel habe.

Manchmal wenn Sie mich mit der für mich eigens gekauften Creme,
eincremt, das ist schon toll.
"Passend zu deinem alter, nur die beste Pflege" sagt Sie dann immer,
"ich möchte ja noch lange was von dir haben".

Dann tätschelt Sie mich immer und es tut mir gut.
Sie nennt mich "mein alter Schatz".
Immer wenn Sie das sagt freue ich mich, das wurde selten zu mir gesagt.
Andere Frauen haben mich vor die Türe gesetzt als ich älter wurde,
Zeit für Veränderungen hieß es dann und es kam ein Jüngerer.

Zugegeben ich bin ein guter Verlierer, wenn ich sehe welch tolle Frau jetzt mit mir zusammen lebt.

Dann sind die anderen Verluste zu verschmerzen.
Oh, was macht Sie jetzt, Sie zieht mich aus, ganz langsam und behutsam, so als könnte etwas kaputt gehen.

Ich stöhne ein wenig, na ja in meinem alter wohl auch normal.
Bei so einem heißen Feger, wer stöhnt da nicht.

Ich mag ihre Hände, sie sind sehr sanft und können dennoch hart zupacken.
Sie beginnt mich zu Waschen, meine Beine und auch den Rest und ist dabei wie immer sehr gründlich.

Ich denke wir erwarten heute abend Besuch, "es kommen ein paar nette Leute" spricht Sie in meine Gedanken rein.

Sie deckt mich mit einer Decke zu, es ist eine schöne Decke.
Weich und mit einem edlem Muster, passt zu mir.
Nun bin ich fertig, nicht meinen Sie, doch schon ich bin fertig der Besuch kann kommen.

Ach so ja ich vergaß mich vorzustellen.

Ich heiße Björn, ja Björn so nennt Sie mich.
Ich bin ca.100 Jahre alt.

Und von Beruf ein Eiche Rustikal Ausziehtisch.
Schön das Sie Zeit hatten meine Geschichte zu lesen.

Liebe Grüße

Björn

Autor:

Hermann Wolters aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.