Frau versucht ihren festgenommenen Mann zu befreien

Frau versucht ihren festgenommenen Mann zu befreien Foto: Polizei/Symbolbild

Im Duisburger Hauptbahnhof wurde ein 38-jähriger Deutscher, nachdem er jegliche Kooperation verweigerte, am Samstagabend, 27. Januar, um 19.20 Uhr zur Dienststelle der Bundespolizei gebracht. Die Frau des Duisburgers versuchte ihn zu befreien.

Laut einer Zeugin sei es im Duisburger Hauptbahnhof zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Fangruppierungen gekommen. Von dem 38-jährigen Fußballfan soll die Auseinandersetzung ausgegangen sein.

Er verhielt sich sehr unkooperativ gegenüber der Polizei und wehrte sich mit massivem Körpereinsatz. Die Polizei versuchte ihn dann als Konsequenz festzunehmen, doch nicht nur er wehrte sich - seine Frau versuchte ihn mit Gewalt zu befreien. 
Nach einiger Zeit schafften es die Polizisten dennoch und brachten in auf die Wache. Dort wurden die Identitäten der beiden zweifelsfrei festgestellt. Das Ehepaar konnte die Wache mit einem Platzverweis wieder verlassen. 

Die Bundespolizei leitet ein Strafverfahren wegen des Widerstandes und der versuchten Gefangenenbefreiung ein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen