Gilde der Markschreier gastierten in Düsseldorf

Bei "Aal-Axel" gab es geräucherten Fisch zu probieren.
3Bilder
  • Bei "Aal-Axel" gab es geräucherten Fisch zu probieren.
  • hochgeladen von Stefanie Siegel

Sie waren vermutlich bis ins benachbarte Pempelfort zu hören: „Käse-Rudi“, „Wurst-Achim“ und „Aal-Axel“ schrien sich auf dem Gustav-Gründgens-Platz die Seele aus dem Leib.
Stimmgewalt gehört zum Job der Urgesteine, gerne liefern sich die drei auch mal eine hitzige Schrei-Schlacht.
Sie gehören zur Gilde der Marktschreier, die vier Tage in Düsseldorf gastierte.

Das lauteste Organ hat zweifelsohne Joachim Pfaff alias „Wurst-Achim“.
Da wundert es nicht, dass der Händler aus dem Teutoburger Wald derzeit der Deutsche Meister im Markschreien ist. Seit 24 Jahren beschreit Pfaff an 44 Tagen im Jahr die deutschen Marktplätze. Und das mit großem Erfolg.
Gerne wirft der 52-jährige auch mal eine Ladung Salami unters Volk.
Nebenan kontert „Aal-Axel“ und bevor sich die Marktbesucher versehen, landet ein halber Fisch auf ihren Schultern.
Rund 50 weitere Stände hatten bei heißen Temperaturen vor dem Schauspielhaus ihre Zelte aufgeschlagen und offerierten den Besuchern allerlei Köstlichkeiten und Kuriositäten.

Autor:

Stefanie Siegel aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen