Karneval trifft auf Flamenco

Es ist schon Tradition beim Altstadtherbst: Alljährlich lädt der Erfinder dieses Kulturfestivals, CC-Präsident Engelbert Oxenfort, die Düsseldorfer Karnevalisten zu einer ganz besonderen Veranstaltung ein. Diesmal fiel seine Wahl auf das Flamenco-Tanzprojekt von Andrés Marín aus Sevilla, das drei Tage lang die Besucher im Theaterzelt am Burgplatz begeisterte. An der Seite von Festivalchefin Christiane Oxenfort, die an diesem Tag ihren Geburtstag feierte, konnte Engelbert Oxenfort mehr als 40 Spitzenvertreter der Düsseldorfer Karnevalsvereine und Mitglieder des CC-Vorstandes begrüßen – darunter auch das Ex-Prinzenpaar Lothar Hörning und Ute Heierz-Krings sowie CC-Literat Stefan Kleinehr, gerade erst vom Expo-Auftritt aus Shanghai zurückgekehrt. Die 70minütige Flamenco-Inszenierung mit Tanz, Gesang und Instrumentalmusik begeisterte das Publikum, und sehr zur Freude der jecken Gäste gesellte sich anschließend bei einem Glas Wein in der Theaterbar auch der viel umjubelte Tanzkünstler kurz zu der Gruppe. Als Dolmetscherin fungierte die fließend Spanisch sprechende Bürgermeisterin Gudrun Hock, die zufällig mit eigenen Gästen die Flamenco-Inszenierung besucht hatte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen