Kirmes-Feuerwerk in Düsseldorf - Klüh Multiservices begrüßte mehr als 800 Gäste zur Bordparty

Gastgeber Josef Klüh (3.v.l.) mit Ehefrau Ahlem, OB Thomas Geisel und Ehefrau Vera, Frank Theobald, Sprecher der Klüh-Geschäftsführung (links) und sein Kollege in der Geschäftführung Christian Frank
  • Gastgeber Josef Klüh (3.v.l.) mit Ehefrau Ahlem, OB Thomas Geisel und Ehefrau Vera, Frank Theobald, Sprecher der Klüh-Geschäftsführung (links) und sein Kollege in der Geschäftführung Christian Frank
  • hochgeladen von Wolfgang Osinski

Düsseldorf, 21. Juli 2018 - Das spektakuläre Höhenfeuerwerk der „Größten Kirmes am Rhein“ in Düsseldorf - auch in diesem Jahr eine Attraktion, zu der das Familienunternehmen Klüh Kunden und Mitarbeiter aus aller Welt einlud. Inhaber Josef Klüh und seine Holding-Geschäftsführung begrüßten am Freitag rund 800 Gäste, darunter auch Oberbürgermeister Thomas Geisel und seine Frau Dr. Vera Geisel, zu einer Fahrt auf dem Rhein vor der prächtigen Kulisse der Oberkasseler Kirmes.

Die Gäste des Düsseldorfer FM-Unternehmens, darunter auch Führungskräfte von den internationalen Klüh-Gesellschaften, genossen auf dem 85 m langen Kreuzer „MS RheinFantasie“ neben Dinner und Livemusik vom Ankerplatz unmittelbar vor der Kirmes den direkten Blick auf das prächtige Feuerwerk.

Frank Theobald, Sprecher der Klüh-Geschäftsführung: „Die Klüh-Bordparty ist für viele unserer Kunden seit Jahren ein fester Bestandteil der Terminplanung. Darüber freuen wir uns sehr. Wir haben hier die Möglichkeit, uns in entspannter Atmosphäre mit unseren Kunden auszutauschen – und vor allem DANKE zu sagen für die langjährigen Kundenbeziehungen, die unser Unternehmen auszeichnen.“

Über Klüh:
Die Klüh Service Management GmbH ist ein international agierender Multiservice-Anbieter. Im Jahr 1911 gegründet, verfügt das Unternehmen über jahrzehntelange Erfahrung im Bereich infrastruktureller Dienstleistungen. In den Fachbereichen Cleaning, Catering, Clinic Service, Security, Personal Service, Airport und Facility Service werden sowohl Einzeldienstleistungen als auch integrierte Servicekonzepte angeboten. Das Unternehmen setzt mit rund 50.000 Mitarbeitern in acht Ländern über 803 Mio. Euro um (2017).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen