The Voice of Germany“-Finale 2017: Mit BB Thomaz aus Düsseldorf

Das sind die vier Finalisten.  Copyright: SAT.1/ProSieben/Richard Hübner.

Am kommenden Sonntag, 17. Dezember, 20.15 Uhr, läuft das große Finale von „The Voice of Germany“ (in SAT.1).

 
Unter den Finalisten ist BB Thomaz (33) aus Düsseldorf. 

Einziger Mann ist Benedikt Köstler (Burgthann). Er tritt im „The Voice of Germany“-Finale gegen drei echte Powerfrauen an: BB Thomaz  strotzt nur so vor positiver Energie. Die junge Mutter arbeitet als professionelle Zumba-Trainerin und träumt davon, musikalisch über sich hinaus zu wachsen. Natia Todua (21, Bruchsal) kam aus Georgien als Au-Pair nach Deutschland. Hier möchte sie ihren Plan, Musikerin zu werden, verwirklichen. Anna Heimrath (20, Graz) gilt in ihrem Heimatland Österreich als Favoritin auf den Titel. Die Abiturientin will mit Stimme und Persönlichkeit überzeugen. Im #TVOG-Finale treten die Talente jeweils einmal mit ihrem Coach auf und singen einen Song solo. Höhepunkt: Jedes Talent performt mit einem internationalen Top-Act: Rita Ora, Beth Ditto, Kelly Clarkson und James Blunt unterstützen die vier Finalisten. Ed Sheeran eröffnet die Liveshow. 

BB Thomaz singt übrigens mit Kelly Clarkson: „Love So Soft“.  
„Es war einfach geil!“, sagt ihr Coach Yvonne Catterfeld nach dem Halbfinale. „Es war eine krasse Performance und der Einzug ins Finale ist wirklich verdient! Sie hat alle umgehauen. BB hat so viele Facetten und so viele Möglichkeiten – das ist einfach schön!“ Zusammen mit Yvonne Catterfeld singt BB Thomaz im Finale „Was bleibt“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen