Bürgerverein Hellerhof e.V.
Neuer Vorstand sieht viele Aufgaben

In einer gut besuchten Mitgliederversammlung hat der Bürgerverein Hellerhof e.V. einen neuen Vorstand gewählt:

Harald Mikat, Vorsitzender
Martina Groth, Schriftführerin und
Cordula Klahn, Schatzmeisterin

werden den Verein zukünftig leiten und vertreten.

„Wir freuen uns, dass nach langer Corona-Pause nun endlich die Vorstandswahlen durchgeführt werden konnten und der Verein nun einen neuen Vorstand hat, der vieles fortführen und Neues anpacken möchte,“ sagte der neue Vorstandsvorsitzende Harald Mikat. „Unser herzlicher Dank gilt der bisherigen Vorsitzenden Christa Schmidt, die dem Bürgerverein so viele Jahre gedient und ihre Kraft zur Verfügung gestellt hat. Auch Gisela Braun, die sich kurzfristig bereit erklärt hatte, den Vorstand zu unterstützen, danken wir recht herzlich,“ ergänzte er und überreichte beiden Damen einen Blumenstrauß. Herr Mikat kündigte an, dass die großen Projekte Senioren-Wohnanlage, Friedwald, Neugestaltung S-Bahnunterführung und Verschönerung von Verteilerkästen nun mit Energie weiter verfolgt werden sollen und hofft dabei auf die Unterstützung der neu gewählten Bezirksvertretung. Soweit die Corona-Bedingungen es zulassen, soll auch das Vereinsleben wieder reaktiviert werden. „Dass so viele Mitglieder die Wahlversammlung besucht haben, zeigt, dass der Verein trotz der zunächst weiter bestehenden Corona-Einschränkungenn lebt und großes Interesse an den Projekten und der Geselligkeit besteht.“

Martina Groth, Schriftführerin, ergänzt dazu: „Ich freue mich, zukünftig in so einem aktiven Verein an vorderer Stelle mitwirken zu können und hoffe, dass wir mit unseren Aktivitäten auch jüngere Bürgerinnen und Bürger Hellerhofs zu einer Mitgliedschaft und Mitarbeit gewinnen können. Wir können um so wirkungsvoller für den Stadtteil arbeiten, je mehr Menschen hinter uns stehen.“

Cordula Klahn, Schatzmeisterin, hebt hervor, dass der Bürgerverein über zwar nicht üppige aber doch solide Finanzen verfügt. „Dafür danke ich den Vorstandsmitgliedern der letzten Jahre. Auf dieser Basis können wir hoffentlich im nächsten Jahr das große Stadtteilfest, das in 2020 leider ausfallen musste, nachholen. Auch weitere Kulturveranstaltungen möchte ich in der Fortführung des so erfolgreichen Beethoven-Konzertes Ende 2019 gerne zusammen mit sachkundigen Mitgliedern organisieren.

Autor:

Cordula Klahn aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen