Schützen im Karneval

Der Kinderkarnevalsumzug, organisiert vom CC-Düsseldorf, findet von Jahr zu Jahr mehr Begeisterung. Rund 50.000 Zuschauer am Weg durch die Stadt, 3.500 Teilnehmer waren gemeldet.
Aber auch hier stößt das Brauchtum an die Grenzen. 1 Ordner pro 20 Kinder sind zwingend erforderlich um mitgehen zu dürfen. Das ist nicht (wie es eine Düsseldorfer Zeitung meldete) dem schnelleren Fortkommen geschuldet, sondern in erster Linie den einzuhaltenden Sicherheitskonzepten, die seit der Duisburger Loveparade fast jede Veranstaltung erfassen und erschweren.
Über 220 Teilnehmer aus der Konkordiaschule wollten im Karnevalszug mitgehen, aber woher die nötigen Begleiter nehmen? Sollte alles daran scheitern? Der Förderverein der Schule hatte alles selbstständig organisiert und finanziert, allein beim Wurfmaterial gab es Spenden.
Solche Sorgen kennt man auch bei den Bilker Schützen. Deshalb war es auch selbstverständlich, dem Aufruf der Konkordiaschule folgend Ordner für den Umzug abzustellen. Zudem entspricht dieses dem neuen Denken der Sebastianer: ZOSAMME ist das Motte, bezieht aber den ganzen Stadtteil mit ein.
So zogen Kinder und Eltern der Konkordiaschule, begleitet von Kameraden der Bilker Schützen als Ordner, durch die Landeshauptstadt. Es machte nicht nur Spaß sondern wurde zugleich ein toller Erfolg: die Konkordiaschule gewann den Wettbewerb um das schönste Kostüm und darf jetzt im Rosenmontagszug mitgehen.

Glückwunsch, sagen die Bilker Schützen

Autor:

Rene Krombholz aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen