Initiative von Josef Klüh schüttet 25.000 Euro aus – Sonderpreis für „SingPause“
„Wir für Düsseldorf“ unterstützt Düsseldorfer KiTas

Jury-Mitglieder Wolfgang Rolshoven (Jonges-Baas), Dr. Vera Geisel mit Frank Theobald, Sprecher der Klüh-Geschäftsführung und Manfred Hill, Gründer der SingPause –Foto: Silke Steinraths/Klüh
3Bilder
  • Jury-Mitglieder Wolfgang Rolshoven (Jonges-Baas), Dr. Vera Geisel mit Frank Theobald, Sprecher der Klüh-Geschäftsführung und Manfred Hill, Gründer der SingPause –Foto: Silke Steinraths/Klüh

  • hochgeladen von Wolfgang Osinski

In Zusammenarbeit mit der Stadt Düsseldorf hat Unternehmer Josef Klüh erstmalig Düsseldorfer Kindertagesstätten eingeladen, sich mit einem Projekt für die Initiative „Wir für Düsseldorf“ zu bewerben. Angesprochen waren sowohl kommunale als auch freie Träger. Insgesamt wurden 25.000 Euro ausgeschüttet, ein Sonderpreis von 5.000 Euro aus diesem Budget wurde für das Projekt „SingPause“ ausgelobt.

Die Jury von „Wir für Düsseldorf“, bestehend aus Dr. Vera Geisel, Ehefrau unseres Oberbürgermeisters, Jonges-Baas Wolfgang Rolshoven und Frank Theobald, Sprecher der Klüh-Geschäftsführungs  (in Vertretung von Initiator Josef Klüh), überreichte die Preise im Rahmen einer kleinen Feierstunde am Klüh-Unternehmenssitz am Wehrhahn.

Geförderte KiTas und ihre Projekte 2019:

 Städt. Familienzentrum am Pflanzkamp | Umgestaltung des Außenbereichs
 Heilpädagogische Kita Alexandra | Förderung/Hilfsmittel zur „unterstützten Kommunikation“
 Rather KiTa/Familienzentrum | Gestaltung eines Indoor-Bewegungsraumes/-landschaft
 Städt. KiTa Borsigstraße | Verschönerung/Gestaltung des Außengeländes
 Städt. KiTa Stahlwerkstraße | Teamfortbildung „Naturpädagogik“ und Gestaltung des Außengeländes
 Städt. KiTa Rathenower Straße | Gestaltung des Außengeländes „Das Lebenshaus“
 Sinti KiTa Otto-Pankok-Straße | Wiederbelebung des Gartenprojekts
 AWO KiTa Posener Straße | Gesundheitsförderung durch Gemüsegarten/Gestaltung des Außenbereichs
 Ev. KiTa am Hackenbruch | „Teilhabe für Familien an der Armutsgrenze“: Eltern-Kind-Kochen, Theatergruppe
 Städt. KiTa Gerresheimer Landstraße | Gestaltung einer „Experimentierwerkstatt“ inklusive einer Wasserquelle im Außenbereich

Die mit dem Sonderpreis begünstigte „SingPause“ ist ein Projekt des Städtischen Musikvereins zu Düsseldorf. Sie startete erstmalig 2006 und entwickelt sich seitdem zu einem wichtigen musischen, sozialintegrativen Bildungsangebot. Sie ist Teil des schulischen Programms (1.-4. Klasse). In den letzten beiden Jahren wurde die SingPause an 65 Grundschulen für ca. 15.500 Kinder angeboten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen