Gerresheimer Weihnachtsdorf öffnet seine Pforten

Anzeige
1
Winter-Idylle pur herrscht auf dem Weihnachtsdorf im Herzen Gerresheims. (Foto: Torsten Behr)
 
Groß und Klein in Gerresheim freuen sich schon auf das WIG-Weihnachtsdorf auf dem altehrwürdigen Gerricusplatz.

Spezialitäten und Geschenkideen in romantischer Kulisse: Das WiG-Weihnachtsdorf lädt ab morgen für vier Tage zum adventlichen Bummel auf dem Gerricusplatz.

Dampfender Glühwein, duftendes Gebäck, festlich geschückte Häuschen – die ohnehin schon malerische Kulisse des Gerricusplatzes im Schatten der Basilika St. Margareta verwandelt sich am Wochenende in ein weihnachtliches Dorf. „Ein Weihnachtsmarkt ist doch am schönsten im eigenen Stadtteil!“ – Frei nach diesem Motto sorgt die Werbe- und Interessengemeinschaft Gerresheim (WIG) von Donnerstag, 13. Dezember, bis Sonntag, 16. Dezember, mit dem Weihnachtsdorf einmal mehr für eine besondere Adventsstimmung im Herzen Gerresheims.

Eine feierliche Stimmung begrüßt den Besucher bereits beim Passieren des festlich geschmückten großen Holztores am Eingang. Im Weihnachtsdorf selbst herrscht festliche Atmosphäre. An zahlreichen Buden kann noch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk erworben werden.

Dabei bietet sich auch für das leibliche Wohl manch’ Spezialität. Am Stand der WiG beispielsweise gibt es einen roten Glühwein aus ausschließlich deutschen Trauben der Winzergenossenschaft Heilbronn/Württemberg, importiert von der Gerresheimer Weingarage Maya Marx.

Eine besondere Attraktion findet sich auch am Stand von Haushaltswaren Mulder: Neben der regulären Auswahl – alles zum Thema Dekorieren und Backen in der Adventszeit – wird den Gästen hier erstmalig eine Produktvorführung rund um das Thema „Zubereitung und Verzehr von Käse“ geboten: vom Käsehobel bis zu Toasterbags.

Aber auch die übrigen WIG-Mitglieder sorgen für ein attraktives Angebot. So wartet Schausteller Fredi Loritz wieder mit seinem „berühmten“ Backfisch, bei der Konditorei Schrage gibt es weihnachtliche Gebäcke und Kaffees zu genießen. Die Firma Beinkleid bietet hauseigene Woll-Produkte und die Diakonie öffnet ihr „Kunstlädchen“.

Dank des Engagements der Bezirksvertretung 7 und der Bezirksverwaltung teilen sich die Gerresheimer Krippenfreunde, die Bürgerstiftung Gerricus, die Gerresheimer Mädchen, das Netz gegen Armut, die Aloys-Odenthal-Grundschule und das Heinrich-Tschokke-Haus zwei weitere Weihnachtshütten. Sie alle haben Feines für die Besucher aus Nah und Fern vorbereitet.

Auf der Sternchenbühne spielt unter anderem am Sonntag jeweils um 17 und 18 Uhr der Posaunenchor der evangelischen Kirche unter der Leitung von Jost Schmiedel.
Insbesondere an die Kinder wird im WIG-Weihnachtsdorf gedacht: Der Weihnachtsmann beschert die kleinen Gäste am Samstag und Sonntag von 15 bis 17 Uhr auf dem Platz, und an allen Tagen stehen ein beheiztes Vorlesezelt, ein gemütliches Verweilzelt und ein Kinderkarussell bereit.

„Die Beteiligten zeigen großes Engagement für das Weihnachtsdorf“, freut sich WIG-Chef Gunther Philipps über das „harmonische Zusammenspiel so vieler konstruktiver Kräfte im Stadtteil“.

Das WIG-Weihnachtsdorf 2012 hat folgende Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag 16 bis 21 Uhr, Samstag und Sonntag 11 Uhr bis 21 Uhr.
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
68.564
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 14.12.2012 | 08:28  
880
Dagmar Maxen aus Düsseldorf | 15.12.2012 | 18:56  
27.041
Jupp Becker aus Düsseldorf | 15.12.2012 | 19:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.