Endlich: Freie Bahnen in Lörick

Anzeige
(Foto: Siegel)
Nach dreimonatiger Bauzeit für das neue Mehrzweckbecken öffnete das Strandbad Lörick am Samstag endlich wieder seine Pforten. Mit dieser vorzeitigen Teileröffnung wird den Badegästen das 50 Meter-Schwimmerbecken und das neue 33 x 25 Meter große Mehrzweckbecken zur Nutzung angeboten.

Schon Ende November letzten Jahres wurde mit der Sanierung der Rohrleitungen im Löricker Freibad begonnen. Witterungsbedingt mussten die Arbeiten im Dezember unterbrochen werden. Die Beckenanlagen im Strandbad Lörick, die vor dem Deich in der Hochwasserzone des Rheins gebaut sind, wurden in den vergangenen Jahren immer wieder vom Hochwasser überflutet, so auch erneut im Januar dieses Jahres als das Becken unterspült wurde. Das Mehrzweckbecken wurde dadurch so massiv geschädigt, dass eine Sanierung der Altanlage nicht mehr möglich war.

Die Bädergesellschaft erarbeitete daraufhin ein wirtschaftliches Neubaukonzept für das Mehrzweck- und das Kinderplanschbecken. Dabei stand die Umsetzung der Wünsche der Badegäste sowie die Einhaltung der Anforderungen für die Aufbereitung von Schwimm- und Badebeckenwasser im Vordergrund. Nach Beschluss der Gremien der Landeshauptstadt konnte dann im Mai mit den Sanierungsarbeiten begonnen werden. So verwandelte sich das Strandbad ausgerechnet zu Beginn der Sommersaison in eine Baustelle, die unter dem Anspruch, noch in diesem Jahr einen Start in die Freibadsaison zu ermöglichen, abgewickelt wurde. Dieses Ziel wurde jetzt erreicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.