Muss eine 89-jährige ins Gefängnis ? Gibt es noch Gnade vor Recht ?

Anzeige
Die alte Dame scheint trotz ihres hohen Alters noch geistig rüstig zu sein, denn das Gericht machte  sie voll verantwortlich  - sie muss nun in den Knast ! 

Was war vorgefallen ? Nach einem Bericht der Rheinischen Post vom heutigen Tage hat sie sich nach einem Urteil des Landgerichtes Detmold der Volksverhetzung  schuldig gemacht , da sie den Mord an den europäischen Juden leugnete ! Der Freiheitsentzug von vierzehn Monaten kann bedeuten, dass sie infolge ihres hohen Alters die Freiheit nicht mehr erreichen wird.

In vorigen Berichten erfuhr der Leser, dass sie die KZ als Arbeitslager bezeichnete, Gaskammern, Morde, Hunger und Terror hätte es dort nicht gegeben. Wer so redet, hat Auschwitz noch nie besucht oder redet unter der Ausblendung der Realitäten wahrheitswidrig nur  unter Hass !

Das muss bestraft werden !

Für derartiges Gerede steht sie nicht allein. Selbst ein  hoher kath. Würdenträger verbog diese Wahrheiten und es dauerte lange, bis der Papst ihn aus dem Verkehr zog !

Die Frage aber ist, ob das Urteil gerecht ist und eine Wirkung hat ? Es soll ja weniger strafen , sondern den Verurteilten zur Einsicht bringen ! Noch besser wäre es, wenn er die Verfehlungen einsieht und bereuen würde.

Kann das erwartet werden ? In dem betreffenden Fall wäre es angemessener gewesen, die  Greisin dazu verurteilt zu haben, einer Gesprächsrunde mit den letzten Überlebenden des Holocaust zuzuführen oder ihr einmal einen Besuch des Lagers in Ausschwitz zu ermöglichen. Es hätte ihr eine andere Sicht auf die Vergangenheit ermöglicht und wäre für die Betroffenen und unsere Gesellschaft erträglicher gewesen !
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
6 Kommentare
Jens Steinmann aus Herne | 29.11.2017 | 11:26  
3.212
Jochen Czekalla aus Duisburg | 30.11.2017 | 07:28  
2.253
Stefan Hoffmann aus Düsseldorf | 30.11.2017 | 09:48  
Oliver Borgwardt aus Gladbeck | 30.11.2017 | 10:48  
2.216
Theo Grunden aus Hamminkeln | 30.11.2017 | 15:21  
67.747
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 06.12.2017 | 11:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.