Richtige Ortung: Vierstellige Notfallnummern auf über 400 städtischen Kinderspielplätzen

Anzeige
Die Spielplatzschilder mit dem Radschläger sind ab sofort mit der vierstelligen Notfallnummer gekennzeichnet. (Foto: Amt für Kommunikation)

Beim Spielen und Toben von Kindern auf den Spielgeräten eines Kinderspielplatzes kann es trotz aller Vorsicht zu kleineren oder größeren Unfällen kommen.

Nicht jeder Spielplatz liegt direkt an einer Straße, oder die genaue Örtlichkeit ist den Besuchern nicht bekannt - vor allem, wenn das eigene Kind Hilfe benötigt.

Anbringung der Notfallnummern abgeschlossen

Damit im Ernstfall über die Notrufnummer 112 der genaue Standort an die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf weitergeben werden kann, ist ab sofort jeder Spielplatz in der Landeshauptstadt mit einer eigenen, vierstelligen Notfallnummer gekennzeichnet. Wie die Pressestelle der Stadt dem Lokalkompass mitteilte, ist das Anbringen der Notfallnummern auf den über 400 städtischen Kinderspielplätzen komplett abgeschlossen. Mit dieser eindeutigen Zuordnung auf den Kinderspielplatzschildern mit Radschlägersymbol kann nicht nur der Rettungsdienst schnell vor Ort sein, um medizinische Hilfe bei Groß und Klein zu leisten, sondern auch die Feuerwehr im Falle eines Brandes oder bei in Not geratenen Menschen. "Sollten bei den regelmäßigen Spielplatzkontrollen durch die Mitarbeiter des Gartenamts festgestellt werden, dass Notfallnummern auf Grund von Vandalismus oder eines Schilderersatzes fehlen, werden diese neu bestellt und ersetzt", erklärt Manuel Bieker vom Amt für Kommunikation.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.