Gemeinsame Kontrollen von Polizei und Stadt im Duisburger Norden
179 Temposünder erwischt

Konsequent gehen Polizei und Stadt gegen Raser und andere Verkehrssünder vor.
  • Konsequent gehen Polizei und Stadt gegen Raser und andere Verkehrssünder vor.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Lokalkompass Duisburg

Bei einer gemeinsamen Aktion haben Polizei und Stadt am vergangenen Dienstag von 15 bis 23 Uhr an unterschiedlichen Stellen im Duisburger Norden, genauer in den Stadtteilen Hamborn, Marxloh und Meiderich, den Straßenverkehr kontrolliert. Allein 179 Verkehrsteilnehmer waren im Zeitraum von acht Stunden zu schnell unterwegs.

Die Beamten schrieben außerdem fünf Strafanzeigen - in drei Fällen, weil die Fahrer unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol unterwegs waren. Die Polizisten stellten auch fünf Handyverstöße fest und hielten 27 Personen an, die falsch abgebogen waren.
Polizeibeamte und Mitarbeiter des Ordnungsamtes sind regelmäßig gemeinsam in der Stadt unterwegs, um Verkehrsverstöße konsequent zu ahnden und auf die Gefahren, die dadurch entstehen können, hinzuweisen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen