Polizei Duisburg sucht Zeugen des Unfalls
Frontalzusammenstoß zwischen Auto und Straßenbahn – 60-Jährige schwer verletzt

Ein Bild des Grauens.

Am Donnerstagmorgen, 24. September, 05.25 Uhr, ist eine Autofahrerin auf der Markgrafenstraße frontal mit einer Straßenbahn kollidiert und schwer verletzt worden. Die 60-Jährige im Ford war in Richtung Schlachthofstraße unterwegs, als sie in Höhe eines Kiosks mit der ihr entgegen kommenden Straßenbahn zusammenstieß und ins Schleudern geriet.

Eine Befragung der Duisburgerin war auf Grund ihrer Verletzungen nicht möglich. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Die Feuerwehr befreite die Autofahrerin aus ihrem Fahrzeug - ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht. Der Fahrer der Straßenbahn (53) blieb unverletzt.

Das Verkehrskommissariat 21 sucht Zeugen des Unfalls. Sie werden gebeten sich unter der Rufnummer 0203 2800 an die Polizei Duisburg zu wenden.

Autor:

Lokalkompass Duisburg aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen