Vorsicht, Einbrecher besonders häufig unterwegs
Polizei Duisburg berät kostenlos

Symbolfoto Einbruch

Am vergangenen Wochenende ist es im Stadtgebiet wiederholt zu Einbrüchen gekommen. Insgesamt 15 Mal griffen bislang unbekannte Diebe zu. Besonders betroffen sind die Stadtteile Wehofen, Kaßlerfeld und Neumühl.

So brachen die Täter am Freitag, 4. Januar, 9.30 bis 18.30 Uhr, auf der Hiesfelder Straße in zwei Einfamilienhäuser ein. In beiden Fällen schlugen sie die Terrassentür ein und gelangten in die beiden Häuser. Ihre Beute besteht, wie in den anderen Fällen auch, aus Schmuck und Bargeld.

Das zuständige Kriminalkommissariat 14 bittet alle Bürgerinnen und Bürger deshalb, besonders vorsichtig zu sein. Bevorzugte Tatzeit ist meist in der Dämmerung am Abend, zwischen 16 und 19 Uhr. Zeugen, denen verdächtige Personen auffallen, können sich jederzeit über den Notruf an die Polizei wenden. Wer zu den gesuchten Unbekannten am Wochenende und in der vergangenen Woche Hinweise geben kann, meldet sich bitte beim KK 14 unter Tel. 0203/280-0.

Die Polizei Duisburg berät zudem kostenlos rund ums Thema Einbruchschutz. Wohnungs- und Hauseigentümern sowie Mietern geben die Kripo-Beamten von der technischen Prävention Tipps, wie sie die eigenen vier Wänden sicherer machen können. Einbrechern den Riegel vorschieben, es Tätern so schwer wie möglich machen: Wie sich das mit einfachen Mitteln umsetzen lässt, erklären die Kripo-Kollegen in der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle im Rathaus oder individuell vor Ort. Wer einen Termin vereinbaren möchte, meldet sich bitte telefonisch unter Tel. 0203/280-4254. Infos gibt es im Internet hier

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen