Falsche Polizisten in Großenbaum und Obermeiderich unterwegs
Polizei fasst Trickbetrüger

50 Notrufe gingen am vergangenen Wochenende bei der Polizei wegen Anruf-Betrügern ein. Einen Trickbetrüger konnten die Beamten fassen.
  • 50 Notrufe gingen am vergangenen Wochenende bei der Polizei wegen Anruf-Betrügern ein. Einen Trickbetrüger konnten die Beamten fassen.
  • Foto: LK
  • hochgeladen von Marcel Faßbender

"Hier spricht die Polizei" - von wegen! Ein Unbekannter hat am Freitagvormittag, 22. Oktober, 10:30 Uhr, einen 80-Jährigen angerufen und sich als Polizist ausgegeben - sein Komplize wurde später gefasst.

Der Anrufer forderte den Senior auf, sein Vermögen zu sichern, da es in Gefahr sei. Der 80-Jährige wollte daraufhin sein Sparbuch auflösen. Aufmerksame Bank-Mitarbeiter verhinderten Schlimmeres und alarmierten die Polizei. Die Beamten begleiteten den Senior nach Hause und schlugen kurze Zeit später zu. Zivilpolizisten legten sich auf die Lauer und beobachteten, wie ein 42-Jähriger die vermeintliche Beute abholte. Sie nahmen ihn mit zur Wache. Gegen ihn läuft jetzt ein Verfahren wegen Betrugs.
In einem ähnlichen Fall vom selben Tag sucht die Polizei Zeugen: Gegen 12 Uhr rief erneut ein falscher Polizeibeamter bei einer 89-Jährigen in Obermeiderich an. Er behauptete, dass ihre Schwiegertochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe und sie sofort eine Kaution zahlen müsse. Die Seniorin sollte Bargeld und Schmuck aus dem Fenster auf die Albrechtstraße werfen. Sie konnte beobachten, wie eine unbekannte Frau die Beute abholte. Die Diebin soll circa 1,60 Meter groß sein, war dunkel gekleidet und trug ein Kopftuch. Das Kriminalkommissariat 32 nimmt Hinweise unter Tel. 0203/2800 entgegen.
Insgesamt sind vergangenes Wochenende (23./24. Oktober) rund 50 Notrufe bei der Duisburger Polizei wegen Anruf-Betrügern eingegangen. Warnen Sie ihre Angehörigen! Wenn Sie einen solchen Anruf erhalten, legen Sie auf. Erkundigen Sie sich bei Ihren Verwandten und wählen Sie die 110. Mehr Informationen zum Thema Schockanrufe gibt es hier: https://duisburg.polizei.nrw/schockanrufe

Autor:

Lokalkompass Duisburg aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

30 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen