Handgemenge nach Roter Karte bei Kreisligaspiel in Duissern
Schiedsrichter flüchtet leicht verletzt in die Kabine

Symbolfoto Polizei

Bereits in der ersten Halbzeit fiel dem Schiedsrichter am Mittwochabend, 15. Mai, 20.15 Uhr, auf einem Sportplatz an der Esmarchstraße die aggressive Stimmung unter den Fußballspielern auf.

Als der 19-Jährige Schiri dann in der zweiten Halbzeit nach einem Foul einem Spieler die Gelbe Karte zeigte, kam es zwischen den beiden zunächst zu Diskussionen. Mit der zweiten Gelben Karte sollte der betroffene Spieler der Gastmannschaft für fünf Minuten des Platzes verwiesen werden. Dieser war damit nicht einverstanden, erhielt die Rote Karte und es kam zu einem Handgemenge. Als andere Fußballer sich an der Auseinandersetzung beteiligten, flüchtete sich der Schiedsrichter leicht verletzt in die Kabine. Die Partie wurde abgebrochen und die Polizei schrieb eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen