Beherztes Eingreifen beendet Überfall
Überfall an Immanuel Kant Park

Dies war bereits der zweite Überfall selben Musters innerhalb weniger Wochen.
Am heutigen Sonntag, den 17.02.2019 gegen 19 Uhr gingen zwei etwa 50-Jährige Männer von der Günterstraße aus kommend in Richtung Friedrich Wilhelmstraße als 3 Jugendliche sie überholten und aus heiterem Himmel attackierten. Dem einem, ein Schwarzafrikaner, schlug man mit einem ca. 50 cm langem Stock unvermittelt ins Gesicht. Der Schlag war so heftig, das ihm die Lippe aufriss und er drei Zähne verlor. Er fiel in einen Hauseingang und zwei der Jugendlichen schlugen weiter auf ihn ein. Dem zweiten versuchte ein Gewalttäter mit Schlägen beizukommen. Dieser Verteidigte sich jedoch erfolgreich und schlug den Täter nieder.

Nur dem beherzten Eingreifen eine Anwohnerin ist zu verdanken, dass nichts Schlimmeres passiert. Die 55-Jährige Frau riss die Tür auf und schrie die Gewalttäter an, ihre Tochter riefe derweil die Polizei, die auch nach wenigen Minuten bereit am Tatort ankam. Die Täter konnten jedoch in der Zwischenzeit entkommen.

Bei diesen handelt es sich um einen ca. 1,80 m großen Schwarzafrikaner und zwei kleiner mutmaßlich arabisch stämmige Jugendliche im Alter von ca. 15 – 18 Jahren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen