Vermisstenfall Marvin (15) aus Duisburg
Update 4: Hätte Junge schon im Sommer aufgespürt werden können? Polizei prüft mögliche Ermittlungspanne

Symbolfoto Polizeieinsatz

Update 24. Dezember:

Nach dem Auffinden des Jungen arbeitet eine 18-köpfige Ermittlungskommission der Polizei Recklinghausen an der Aufarbeitung des Falles. 

Die Wohnung des Tatverdächtigen, der mittlerweile in Untersuchungshaft sitzt, war am Samstag auf der Suche nach Datenträgern in einer aufwändigen Aktion von Ermittlern leergeräumt worden. Zudem wurde zur Absuche der Räumlichkeiten ein Datenträgerspürhund eingesetzt. Diese Maßnahmen konnten am Samstagabend mit der Sicherstellung von diversen Beweismitteln abgeschlossen werden. Aktuell konzentrieren sich die Ermittlungen insbesondere auf die schnellstmögliche Auswertung der Datenträger. Daneben ist das persönliche Umfeld des Tatverdächtigen von besonderer Bedeutung. Auch über die Feiertage wird die Arbeit der Ermittler fortgesetzt.

"Im Rahmen der aktuellen Ermittlungen wurde festgestellt, dass es bei der Bearbeitung des Vermisstenfalles beim Polizeipräsidium Duisburg dort offenbar bereits im Sommer 2019 einen Hinweis auf den tatverdächtigen Recklinghäuser gegeben hat", so die Polizei Recklinghausen. "Der Hinweis ging im Rahmen der Ausstrahlung der Sendung "Aktenzeichen XY" im Juli ein. Derzeit wird polizeiintern sowie justiziell geprüft, ob durch das Polizeipräsidium Duisburg diesem Hinweis mit der gebotenen Konsequenz nachgegangen wurde."

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Update 21. Dezember:

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bochum wurde der tatverdächtige 44-jährige Recklinghäuser heute, 21. Dezember, dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl wegen einer schwerwiegenden Sexualstraftat.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Update 20. Dezember:

Wie die Polizei Recklinghausen mitteilt, haben am heutigen Tag, 20. Dezember, Ermittler des Fachkommissariats für Sexualdelikte die Wohnung eines 44-jährigen Tatverdächtigen in Recklinghausen durchsucht. Anlass war ein durch die Staatsanwaltschaft Bochum beantragter Beschluss wegen des Verdachts der Verbreitung kinderpornografischer Schriften.

Bei der Durchsuchung der Wohnung entdeckten die Beamten im Schrank einen Minderjährigen. Eine Überprüfung ergab, dass es sich hierbei um einen seit längerer Zeit vermissten 15-jährigen Jungen handelt. Hinweise, dass der Junge gegen seinen Willen in der Wohnung festgehalten wurde, liegen zurzeit nicht vor. Aus Gründen des Opferschutzes macht die Polizei keine weiteren Details zu dem Jungen. Medienberichten zufolge soll es sich aber um den vermissten Marvin aus Duisburg handeln.

Neben dem 44-jährigen wurde in der Wohnung noch ein weiterer älterer Mann angetroffen. Beide wurden vorläufig festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt.

In der Wohnung aufgefundene diverse technische Geräte und Datenträger stellten die Ermittler sicher. Zur Auffindung von Beweismitteln wurde zudem ein Datenträgerspürhund eingesetzt.

Die Ermittlungen, insbesondere die sofort veranlasste Auswertung der Beweismittel, dauern an.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Update 25. Juli:
Nach der Live-Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" - Spezial "Wo ist mein Kind" im ZDF am Mittwochabend sind im Studio in München sowie bei der Polizei Duisburg zahlreiche Hinweise eingegangen.

Die Ermittler haben jetzt alle Hände voll zu tun: Sie nehmen Kontakt zu den Zeugen auf, überprüfen die Informationen und gehen den Hinweisen nach. Ob eine heiße Spur dabei ist, wird sich zeigen. Die Polizei Duisburg bedankt sich für die Mithilfe und fragt dennoch: Wer hat Marvin (15) gesehen oder weiß, wo er sich aufhält? Hinweise nimmt das Duisburger Kriminalkommissariat 12 (Tel. 0203 280-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Fall des mittlerweile 15 Jahre alten, vermissten Marvin aus Duisburg wird am Mittwoch, 24. Juli, von 20.15 bis 21.45 Uhr in der Live Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst - Spezial "Wo ist mein Kind?" im ZDF ausgestrahlt. Die Familie von Marvin sowie die Duisburger Polizei sehen in dieser Sendung eine Chance, neue Hinweise aus der Bundesrepublik und auch aus dem Ausland zum Verbleib des Jungen zu bekommen.

Das Duisburger Kriminalkommissariat 12 (Tel. 0203 280-0) oder auch jede andere Polizeidienststelle nehmen jederzeit Hinweise zum Aufenthalt des 15-jährigen Jungen entgegen.

Zwei Jahre ist es her, seit Marvin aus einer Wohngruppe in Oer-Erkenschwick verschwand. Am 11. Juni 2017 gegen 10 Uhr verabschiedete sich der damals 13-Jährige bei den Erziehern, um sich angeblich mit einem Freund auf dem Berliner Platz in Oer-Erkenschwick zu treffen. Um 11.37 Uhr meldete er sich per WhatsApp bei den Mitarbeitern der Einrichtung zum letzten Mal. Seitdem ist sein Handy ausgeschaltet und er ist für niemanden mehr erreichbar. Die Polizei in Recklinghausen hatte seinerzeit die Vermisstenanzeige aufgenommen und mit den Ermittlungen begonnen. Da der Junge aus Duisburg stammt, wo auch seine Familie lebt, hat die örtliche Kriminalpolizei den Fall übernommen. Seitdem suchen die Ermittler mit einer bundesweiten Öffentlichkeitsfahndung nach ihm.

Durch die bisherigen Medienberichterstattungen meldeten sich Zeugen aus dem gesamten Bundesgebiet sowie aus dem niederländischen Roermond und Kärnten in Österreich, die den Jungen gesehen haben wollen. Trotzdem fehlt nach wie vor eine heiße Spur, die zu Marvin führt.

Autor:

Lokalkompass Duisburg aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.