Himmlische Nacht der Tenöre in der Neumühler Herz-Jesu-Kirche
Bei „Mama“ schlugen nicht nur die Mütterherzen höher

Zwei Tenöre aus Bulgarien und einer aus Griechenland präsentierten italienische Opernarien und Canzoni und begeisterten ihr deutsches Publikum.       Foto: Projekt LebensWert
  • Zwei Tenöre aus Bulgarien und einer aus Griechenland präsentierten italienische Opernarien und Canzoni und begeisterten ihr deutsches Publikum. Foto: Projekt LebensWert
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

Überirdisch waren die drei Tenöre nicht, aber himmlisch gut. Drei Tenöre und ein vierköpfiges Streichquartett nahmen zu Beginn des Jahres rund 160 Zuschauer in der Herz-Jesu-Kirche mit auf eine musikalische Reise nach Italien, halt in das Mutterland großer Opernkomponisten.

Das war ein „Best of“ italienischer Opern und bekannter Canzoni. Die drei Tenöre allerdings haben ihre Wurzeln in anderen Ländern. Die beiden bulgarischen Opernsänger Andreas Mitschev und Aleksandar Krunev und ihr griechisches Kollege Georgios Filadelfefs klangen betont italienisch und sind zudem immer dann am besten, wenn sie gemeinsam singen.

Beim gemeinsamen „Mama“, 1940 von Cesare Andrea Bixio komponiert und von Moderatorin Zoya Balkandzhieva sofort mit Heintje und den 70er Jahren in Verbindung gebracht, schlugen nicht nur die Mütterherzen höher. Besonders viel Spaß machte dem Publikum ein kleiner Sängerwettstreit unter den drei Tenören zu „Santa Lucia“. Wer tönt am vollsten, wer verbreitet den innigsten Schmelz? Hier kammen die drei Tenöre ihren großen Vorbildern Placido Domingo, Luciano Pavarotti und Jose Carreras vielleicht am nächsten.

Vielstimmige Bravo-Rufe und etliche Zugaben machten Appetit auf eine Neuauflage des Konzertes. Der Reinerlös jetzt kommt dem Projekt LebensWert zugute.

Autor:

Reiner Terhorst aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.