Mit Philharmonikern das neue Jahr begrüßen
Beschwingter Musikreigen

Die Duisburger Philharmoniker unter Leitung ihres Generalmusikdirektors Axel Kober mixen einen tönenden Champagner-Cocktail der Extraklasse.
  • Die Duisburger Philharmoniker unter Leitung ihres Generalmusikdirektors Axel Kober mixen einen tönenden Champagner-Cocktail der Extraklasse.
  • Foto: Giovanni Pinna
  • hochgeladen von Lokalkompass Duisburg

Mit einem beschwingten Musikreigen begrüßen die Duisburger Philharmoniker traditionell das neue Jahr, so auch wieder am Mittwoch, 1. Januar, um 18 Uhr, in der Mercatorhalle am König-Heinrich-Platz.

Unter Leitung ihres Generalmusikdirektors Axel Kober, der auch den Abend moderieren wird, stehen neben zündenden Evergreens wie dem „Gold und Silber“-Walzer von Franz Léhar auch reizvolle Neuentdeckungen auf dem Programm – etwa die ohrwurmverdächtigen Melodien aus Dmitri Schostakowitschs Jazz-Suite – oder Ottorino Respighis mitreißende Konzertsuite „Der Zauberladen“ nach Gioacchino Rossini.
Für solistische Bravour sorgen die Orchestermitglieder Magdalena Ernst (Horn) und Max Dommers (Kontrabass). Die „Villanelle“ schrieb Paul Dukas 1906 als anspruchsvolles Prüfungsstück für die Hornklasse des Pariser Conservatoire. Dass es sich dabei keineswegs um eine trockene Etüde handelt, verrät schon der Titel, der auf die fröhliche Liedgattung aus dem Italien des 16. Jahrhunderts verweist und nicht nur aufgrund seiner spieltechnischen Herausforderungen, sondern durch seine frische Melodik bis heute zu den beliebtesten Stücken des Hornrepertoires zählt. Giovanni Bottesini gilt als der Paganini des Kontrabasses, der als Virtuose um die halbe Welt reiste. Zu einem der populärsten Stücke zählt seine Fantasie über Themen aus der Oper „La Sonnambula“ von Vincenzo Bellini für Kontrabass und Orchester.
Die Mezzosopranistin Valerie Eickhoff studierte an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf. Mit der Spielzeit 2019/2020 ist sie Mitglied des Opernstudios der Deutschen Oper am Rhein. Beim Neujahrskonzert gibt es mit der bezaubernden Arie „Naqui all’affanno“ aus Gioacchino Rossinis „La Cenerentola“ und Franz Lehárs Lied der Sonja aus der Operette „Der Zarewitsch“ ein Wiedersehen mit den Duisburger Philharmonikern, mit denen sie im Oktober 2019 beim Semifinale des internationalen Gesangswettbewerbs „Neue Stimmen“ in Gütersloh auftrat.
„Dein ist mein ganzes Herz“ ist das Neujahrskonzert mit dem Salonorchester der Duisburger Philharmoniker betitelt, das am Sonntag, 5. Januar, um 11 Uhr (bereits ausverkauft) im Opernfoyer und um 17 Uhr im Großen Saal des Theaters Duisburg am Opernplatz zu erleben ist.

"Dein ist mein ganzes Herz"

Mit dem Salonorchester der Duisburger Philharmoniker präsentierte sich im Herbst 2018 ein neues Ensemble, das virtuosen Schwung und glanzvolle Ballatmosphäre verbindet. Unter Leitung von Konzertmeister Tonio Schibel serviert das lebendige Ensemble nun erstmals auch einen tönenden Champagnercocktail zum Jahresauftakt – mit eleganten Wiener Walzern, seidigen Operettenschlagern und glutvollen Canzonen aus Italien. Für vokalen Glanz sorgen zwei Stars der rheinischen Opernszene: die Sopranistin Alexandra von der Weth und der Tenor Corby Welch.
Wegen der großen Nachfrage wird die 17 Uhr-Vorstellung in den Großen Saal des Theater Duisburg verlegt.

Karten
 Die Karten fürs Neujahrkonzert der Duisburger Philharmoniker am 1. Januar kosten zwischen 26 und 69,50 Euro (keine Ermäßigung), die Karten fürs Neujahrskonzert mit dem Salonorchester der Philharmoniker am 5. Januar, 17 Uhr, kosten 17 Euro (ohne Ermäßigung).
 Karten für beide Konzerte gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen, über die Theaterkasse unter Tel. 0203 / 283 62 100 sowie online unter www.duisburger-philharmoniker.de.

Autor:

Lokalkompass Duisburg aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen