Karnevalisten blicken trotzig optimistisch Richtung Session
Der Krisen-Prinz heißt Tobias Schneider

Die Tollität ist gefunden: Der Hauptausschuss Duisburger Karneval hat entschieden: Tobias Schneider (Mitte) heißt der neue Duisburger Prinz. Unser Foto zeigt ihn mit den Hofmarschällen Pavel Weger (l.) und Luis Larisch sowie den Pagen (von links) Victoria, Julia, Lara und Jennifer.
2Bilder
  • Die Tollität ist gefunden: Der Hauptausschuss Duisburger Karneval hat entschieden: Tobias Schneider (Mitte) heißt der neue Duisburger Prinz. Unser Foto zeigt ihn mit den Hofmarschällen Pavel Weger (l.) und Luis Larisch sowie den Pagen (von links) Victoria, Julia, Lara und Jennifer.
  • Foto: HDK
  • hochgeladen von Andreas F. Becker

Corona hin oder her: Karnevalisten blicken trotzig Richtung Session - Tobias Schneider heißt der nächste Karnevalsprinz. Wie die Session des 37-Jährigen, den der Hauptausschuss Duisburger Karneval (HDK) zur designierten Tollität erhob, aussehen wird, weiß niemand.

Aber der Prinz und die Führungsriege des Duisburger Karnevals blicken mit trotzigem Optimismus auf die nächste Fünfte Jahreszeit. Schon als Kind vom Karneval fasziniert, fasste Schneider, der zunächst bei den Spielfreunden und der Narrenzunft Homberg aktiv war, in den vergangenen Jahren den festen Entschluss, einmal Prinz Karneval zu sein.

Ablenkung und Lachen schenken

Inzwischen ist der Bereichsleiter der Forensischen Klinik in Friemersheim (Therapiezentrum Niederrhein) aktiver Offizier der Karneval-Gesellschaft Alle Mann an Bord und seit zwei Jahren 2. Geschäftsführer des Hauptausschuss Duisburger Karneval. Ein Rücktritt von seiner Bewerbung kam für den künftigen Tobias I. trotz Corona nicht in Betracht. „Umso wichtiger ist es, den Menschen ein wenig Ablenkung und ein Lachen zu schenken“, betont er. „Wir werden einen Weg finden. Es wird alles anders, aber es muss ja nicht schlechter sein.“ Seine größte Angst: „Eine massive zweite Infektionswelle, die mit Angst um Familie und Freunde und einem zweiten Shutdown den Karneval völlig in den Hintergrund treten lässt.“
Zum Hofstaat gehören zwei Hofmarschälle: Raffinerie-Schichtmeister und Prinzengardist Luis Larisch (36), der vielen Karnevalisten bereits als Prinzenführer bekannt ist, und Pavel Weger (44) Chef des gleichnamigen Duisburger Fliesenfachbetriebes, der dem Korps der Admiralität der KG Alle Mann an Bord angehört. Vier reizende Pagen aus vier Vereinen komplettieren den Hofstaat: Jennifer Braun (21, KG Alle Mann an Bord), Victoria Güldenberg (27, Kasslerfelder Karnevals Club), Julia Limberg (23, Piraten des Südens) und Lara Loosen (19, Stadtgarde Duisburg rot-weiß).
Der Kinder-Hofstaat kommt komplett aus der KG Blau-Rot Sonniger Süden. Die Grundschüler Phil Wolters (9), Lenie Schaale (8) und Luca Jonethal werden Kinderprinz, Prinzessin und Hofmarschall sein. Die Gesamtschülerin Kimberly Bodora (10) gehört als Page zum Hofstaat.

„Gemeinsam JECK in allen Zeiten“

HDK-Präsident Michael Jansen war des Lobes für die künftigen Tollitäten voll: „Wir können als Duisburger Karnevalisten stolz darauf sein, dass wir elf positiv Verrückte gefunden haben, die den Mut haben, das trotz allem zu machen.“ Das Sessionsmotto passt zu dieser Grundhaltung „Gemeinsam JECK in allen Zeiten.“

Die Tollität ist gefunden: Der Hauptausschuss Duisburger Karneval hat entschieden: Tobias Schneider (Mitte) heißt der neue Duisburger Prinz. Unser Foto zeigt ihn mit den Hofmarschällen Pavel Weger (l.) und Luis Larisch sowie den Pagen (von links) Victoria, Julia, Lara und Jennifer.
Das Kinderprinzenpaar Phil I. und Lenie I. (Mitte) mit Hofmarschall Luca und Page Kimberly.
Autor:

Andreas F. Becker aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen